Krebskranke Mutter warnt vor Solarium-Sucht

Schock-Selfie

Krebskranke Mutter warnt vor Solarium-Sucht

Als die Amerikanerin Tawny Willoughby ein Teenager war, legte sie sich mehrmals die Woche auf die Sonnenbank. Bis zu viermal wöchentlich suchte sie ein Solarium auf, um ihrem Teint Bräune zu verleihen. Nur wenige Jahre später, mit 21, erhielt sie die Schock-Diagnose: Hautkrebs. Seitdem kämpft Tawny gegen wiederkehrende Krebszellen im Gesicht.

Solarium-Warnung auf Facebook
Tawny will mit ihrer Geschichte vor den Folgen von Solariumkonsum warnen. Auf Facebook postete sie ein Selfie ihres Gesichtes: Narben, Blasen und Krusten überziehen ihre Haut. „Wenn jemand einen Grund sucht, sich nicht auf die Sonnenbank zu legen, bitteschön, hier liefere ich ihn. So sieht es aus, wenn man Hautkrebs behandelt“, kommentiert Tawny das Schock-Foto. „Du bekommst nur eine Haut im Leben und solltest gut auf sie Acht geben. Lerne von den Fehlern anderer. Lass es nicht so weit kommen, Bräune euch daran hindert, eure Kinder aufwachsen seht. Das ist derzeit meine größte Sorge, jetzt, da ich einen zweijährigen Sohn habe“ - so die warnenden Worte der 27-Jährigen.  Tawnys Selfie wurde bisher über 50.000 Mal auf Facebook geteilt.

If anyone needs a little motivation to not lay in the tanning bed and sun here ya go! This is what skin cancer treatment...

Posted by Tawny Willoughby on Samstag, 25. April 2015

 

 

If anyone needs a little motivation to not lay in the tanning bed and sun here ya go! This is what skin cancer treatment...

Posted by Tawny Willoughby on Samstag, 25. April 2015
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden