Kleine Superheldin steht Chemo durch

Mini-Wonder Woman

Kleine Superheldin steht Chemo durch

Das Internet gratuliert der 3-jährigen Sophia zu ihrem letzten Chemo-Tag.

Die tapfere kleine Sophia Sandoval hat es geschafft: Nach den Qualen der Chemotheraphie feiert sie im 'Wonder Woman'-Kostüm den letzten Tag der Behandlung. Ihr Vater postete das Foto der kleinen Superheldin auf ihrer Facebook-Seite Team Sophia : "My letzter Tag der Chemo. Es war hart, aber ich war härter" steht auf dem Plakat, das die Mini-Kämpferin in den Händen hält. Die Strapazen der Chemo konnten dem Lebensmut der 3-Jährigen nichts anhaben.

Support von Wonder Woman-Schauspielerin
Auch der 'echten' Wonder Woman, Schauspielerin Lynda Carter, geht das Foto ans Herz. Auf ihrer Facebook-Seite gratulierte sie Sophia zu ihrem Durchhaltevermögen: "Eine kleine Wonder Women des richtigen Lebens!", kommentiert sie das Bild.

 

© https://www.facebook.com/Teamsophiasandoval

 

Kampf gegen Hirntumor
Sophia kämpft seit Mai 2014 gegen ein Medulloblaston – ein Tumor des Kleinhirns, der im Kleinkindalter auftritt. Ihre Mutter ging zum Arzt, als ihr auffiel, dass ihre Tochter oft das Gleichgewicht verlor. Die Ärzte stellten die Schock-Diagnose Krebs. Sie entfernten den Tumor, dann kam die Chemo. Sophia geht es nach ihrer Behandlung wieder besser: Die letzten Ergebnisse stehen noch aus, bevor sie endgültig weiß, ob sie den Krebs besiegt hat. Die Welt drückt der Mini-Wonder Woman die Daumen!