Kelly Osbourne sexy im Bikini

Gut Ding braucht Weile

Kelly Osbourne sexy im Bikini

Die Tochter der Rock–Legende Ozzy Osbourne zeigt sich auf dem Cover der „Cosmopolitan Body“ in einem Bikini, und das obwohl sie jahrelang unzufrieden mit ihrem Körper war.

Kelly Osbourne (28), jung, sexy und gefeierte Stilikone. Dabei war das nicht immer so. Lange hat sie dafür gebraucht, um sich überhaupt vor eine Kamera zu trauen und jetzt zeigt sie sich sogar im Bikini.

Für ein Fotoshooting der „Cosmopolitan Body“ sieht man endlich das unfassbare Ergebnis ihrer langen Diät und figürlich ist kaum ein Makel zu erkennen. Sie posiert zwar selbstbewusst auf dem Cover, doch der Schein trügt. Im Interview sagt Kelly ganz offen: „Ich werde wohl nie zu den Frauen gehören, die sich selbst als sexy bezeichnen würden.“

Die Rockröhre hat nämlich einen langen Kampf mit ihrem Gewicht hinter sich und diesen erfolgreich gewonnen. Doch glücklich ist sie nicht erst durch den Gewichtsverlust, sondern war es schon davor. Sie musste erst lernen sich selbst zu lieben und glücklich zu sein, bevor sie abnahm. Das ist es auch, was sie den weiblichen Lesern mitgeben möchte.

Von Crash-Diäten rät sie allerdings ab, denn auch sie musste erst ihre Ernährung auf Dauer umstellen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. „Diäten sind echt schei*e. Aber es gibt leider keine schnelle Lösung für Übergewicht.“ Kelly Osbourne ist einer der wenigen Beispiele die bewiesen hat, dass alles im Bereich des Möglichen ist, mit Respekt zu sich selbst und viel Disziplin. Bravo Kelly.

Diashow: Stylecheck: Kelly Osbourne

Stylecheck: Kelly Osbourne

×