Kate Upton mag ihre 75D-Brüste nicht

Unzufrieden mit Figur

Kate Upton mag ihre 75D-Brüste nicht

Wer hätte das gedacht: Kate Upton ist unzufrieden mit dem Körperteil, der sie berühmt gemacht hat.

Zumindest zwei Mal am Tag wünscht sich Kate Upton, dass ihre Brüste kleiner wären - das verriet das Model der britischen Tageszeitung The Sun. Ausgerechnet das Körperteil, welches der 23-jährigen zu Model-Ruhm verhalf, würde sie an sich ändern wollen. Ihr  sinnliches 75D-Körbchen hat Kate auf das Cover der amerikanischen Sports Illustrated gebracht. Nun ist das schauspielernde Model auch auf der Leinwand zu sehen - wo sie und ihre Kurven Cameron Diaz beinahe die Show stehlen. Aber das Aufsehen um ihr Dekolletee scheint Kate zuzusetzen: „Jeden Tag denke ich, wie viel einfacher es wäre mit kleineren Brüsten. Insbesondere weil man sie nicht andauernd thematisieren würde", erklärte sie.

Kurvenreicher Body
Kates Wunsch nach einer kleineren Körbchengröße liegen aber auch modische Vorlieben zugrunde. Kate würde gerne Mini-Bikinis, Spaghettiträger-Tops und trägerlose Teile tragen wollen. Auch wenn das Model gerne kleinere Brüste hätte, betont sie stolz auf ihre Kurven und Kleidergröße 38 zu sein: "Wenn man sich selber mag und akzeptiert ist man viel glücklicher".

Diashow: Kate Upton modelt für Victoria's Secret

Kate Upton modelt für Victoria's Secret

×