21. November 2013 11:54
Cocos Neuanfang
Karl Lagerfeld dreht 2. Coco Chanel-Kurzfilm

Der Designer wird den Kurzfilm in Dallas präsentieren.
Karl Lagerfeld dreht 2. Coco Chanel-Kurzfilm
© Youtube

Karl Lagerfeld wird zum zweiten Mal als Regisseur für einen Coco Chanel-Kurzfilm tätig. Der Modeschöpfer  wird im Kurzfilm "The Return" Cocos Neuanfang als Designerin im Jahr 1954 beleuchten.

1939 ließ Coco Chanel ihren Salon bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs schließen. Nach Kriegsende ging sie ins Schweizer Exil und ließ ihr Geschäft in Frankreich weiterhin geschlossen. Grund dafür war ihre Unbeliebtheit in der Pariser Gesellschaft, aufgrund ihrer Affäre mit dem deutschen Diplomaten Hans Günther von Dincklage. Erst 1954 traute sie sich wieder an ein Comeback, das sie schließlich zu einer Legende machte.

Diese Zeit zeigt Lagerfeld nun in einem 30-minütigem Film, in dem Schauspielerin Geraldine Chaplin (69) die Ehre hat Coco Chanel zu spielen. Im ersten Kurzfilm "Once Upon A Time" mimte Keira Knightley die junge Coco. Chaplin sieht der Modeschöpferin verblüffend ähnlich: „Sie kann alles spielen, von gewalttätig bis süß“, schwärmt Karl Lagerfeld.

Am 10. Dezember wird der Film anläßlich der Präsentation der alljährlichen Métiers d'Art-Kollektion von Chanel in Dallas präsentiert.