Jenna Dewan macht ihr Baby zum Veganer

Nur Obst & Gemüse

Jenna Dewan macht ihr Baby zum Veganer

Jenna Dewan-Tatum sorgt für Diskussionsstoff: Ihre 8 Monate alte Tochter ernährt sie nur mit Obst und Gemüse.

Der Geusndheitswahn in Hollywood nimmt immer öfter fragwürdige Ausmaße an. Vor allem bei frisch gebackenen Müttern: Jessica Alba gründete deswegen gleich ein eigenes Unternehmen um umweltfreundliche, chlorfrei, antiallergische, schadstofffreie Baby-Produkte zu produzieren.

Unterversorgt
Jenna Dewan-Tatum, die Frau des Schauspielers Channing Tatum, brachte vor acht Monaten ihr erstes Kind zur Welt. Was sie nun in einem Interview erzählte, stößt bei vielen auf Unverständnis, denn ihre Tochter ernährt sie nur vegan: „Sie isst nur Früchte und Gemüse. Ich möchte einfach, dass sie gesund ist und sich dem entsprechend ernährt. Später darf sie selbst entscheiden.“ Experten sind sich einig, dass diese Ernährungsweise für das Baby nicht optimal ist. Ernährt sich eine Schwangere vegan, speichert die Leber des ungeborenen Babys nicht genügend Vitamin B12 und Eisen. Auch nach der Geburt wird das Baby trotz Muttermilch unterversorgt. Weniger gefährlich ist es für Babys, wenn die Mutter Milchprodukte zu sich nimmt. Fleisch in pürierter Form mit Gemüse ab dem 7. Monat wäre für das Kind am Besten.

Darauf verzichtet Jenna Dewan-Tatum noch immer, Channing Tatum ist von dem Vegetarier-Trip seiner Frau wenig begeistert: er ernährt sich nur ungern vegetarisch. „Wir sind in diesem Punkt total gegensätzlich. Manchmal kann ich ihn mit zu meinen vegetarisch-veganen Restaurants schleppen. Freundlicherweise isst er dort mit mir. Anschließend geht er aber sofort nach Hause, um zu essen, was er will! Gegensätze ziehen sich an.“ , erklärte sie.

Diashow: Die heißesten Promi-Mamis

Die heißesten Promi-Mamis

×