Ireland Baldwin wehrt sich gegen Hassattacke

Offener Brief

Ireland Baldwin wehrt sich gegen Hassattacke

Der 17-jährige Hollywoodspross kontert auf böse Kommentare von Neidern im Internet.

Die Tochter von Kim Basinger (59) und Alec Baldwin (55) ist gerade drauf und dran sich einen Namen im Model Business zu machen. Alles wäre so schön, wenn da nicht diese Neider wären, die sie im Internet als „zu fett“ beschimpfen.

Die 1,88 Meter große Blondine muss derzeit mit Kommentaren zurechtkommen, wie: Sie sei „kein Model-Material“, „zu fett zum Modeln“, „ein unattraktives Mädchen“ und außerdem „zu groß“. Lange genug hat sie sich das nun gefallen lassen und schlägt jetzt mit einem offenen Brief zurück: „Was bringt es die Fotos eines 17-jährigen Mädchens so gemein zu kommentieren und sie als fett und hässlich zu bezeichnen? Das ganze Business ist für mich neu. Ich muss das alles noch lernen und bitte vergesst nicht, dass ich das alles noch nicht lange mache.“

Ireland ist seit Mitte März als Model unter Vertrag und wird von ihrer berühmten Mutter gecoacht. Es wurde vermutet, dass sie es als Model nur durch ihre berühmten Eltern so schnell in die Öffentlichkeit schaffte. Irland kontert: Ich bin weder meine Mutter noch mein Vater. Ich bin stolz sie als Elter zu haben, aber ich möchte nicht ewig nur als ihre Tochter bekannt sein, sondern Gutes tun und ein Vorbild sein.“

Gut so! Die 17-Jährige ist ein junges, hübsches und gesund aussehendes Model, von denen es in Zukunft hoffentlich mehrere geben wird!

Diashow: Kurvige Stars

Kurvige Stars

×