'In unserem Hotel spukt es!'

Dolly Buster & Petra Frey

'In unserem Hotel spukt es!'

Dolly Buster und Petra Frey erleben Übernatürliches im Hietzinger „Parkhotel Schönbrunn“.

"Ich bin schon mehrmals schreiend aufgewacht“, erzählt Dolly Buster im MADONNA-Interview. „Auch wenn das absurd klingt, aber ich schwöre, in meinem Zimmer geht es nicht mit rechten Dingen zu. Mitten in der Nacht, wenn ich im Tiefschlaf bin, habe ich plötzlich das Gefühl, dass sich jemand zu mir ans Bett setzt!“, berichtet die attraktive 42-Jährige von ihren Erlebnissen im Dancing-Stars-Hotel. „Ich bin auch nicht die Einzige, die das sagt. Die Taxifahrer wissen das“, setzt Buster nach und Tanzkollege Gerhard Egger nickt zustimmend: „Ich habe das auch schon oft gehört.“ Schlagerstar Petra Frey, die ebenfalls im noblen Hietzinger „Parkhotel Schönbrunn“ nächtigt, weiß ebenso interessante Geschichten zu berichten. „Bei mir schließen und öffnen sich die Türen in der Nacht“, erzählt die dunkelhaarige Schöne schmunzelnd. Freilich ist das nichts, das ihr große Angst bereitet. „Zuerst dachte ich, dass es vielleicht ein Luftzug ist, aber das habe ich schon überprüft. Fehlanzeige“, so die Tirolerin und fügt hinzu: „Ich denke mal, dass es dafür wahrscheinlich keine rationale Erklärung geben wird.“

Unterstützung. Buster holt sich zwischenzeitlich männlichen Schutz von ihrem 28-jährigen Lebensgefährten Tim. „Ich dachte ja, dass dann Ruhe einkehrt. Aber nichts da. Dieses Mal wachte Tim schreiend auf“, schildert der Erotikstar die nächtlichen Geschehnisse.

Kaiserin Sisi
Busters Recherchen im Internet ergaben, dass der Geist von Kaiserin Sisi samt ihrer Kammerzofe seit Jahrzehnten im Schloss Schönbrunn umherwandelt. „Vielleicht gefällt es Sisi im Schloss nicht mehr und darum ist sie jetzt im ­Hotel“, überlegt die Porno-Queen. MADONNA-Recherchen ergaben hingegen: Das Parkhotel war während des Zweiten Weltkriegs ein Lazarett. So mancher Energetiker könnte daraus wohl tatsächlich seine Schlüsse ziehen…