Ihre Eltern zogen sie zur Barbie auf

26-Jährige lebt als Puppe

Ihre Eltern zogen sie zur Barbie auf

Sie ist 26 Jahre alt, lebt bei den Eltern in Moskau und hatte noch niemals einen Freund: Angelica Kenova wurde seit ihrer Geburt wie eine Puppe behandelt – und als solche aufgezogen. „Meine Eltern behandelten mich wie eine Prinzessin. Ich durfte niemals ausgehen, Jungs treffen oder Erfahrungen sammeln, die man als Erwachsener macht“, erzählt sie im Interview mit der Daily Mail. „Als Resultat dieser Erziehung, bin ich dem realen Leben nicht gewachsen – ich lebe wie eine Puppe“, gibt sie zu.

Eltern kontrollieren Gewicht
Angelicas Eltern kaufen ihre Kleidung, diktieren der Frau ihr Ernährung- und Fitness-Programm und kontrollieren ihr Gewicht – sie darf nicht mehr als 38 Kilogramm wiegen. Die Russin gibt an, als Model, Balletttänzerin und Kinderpsychologin zu arbeiten. Die Erlaubnis für freizügige Fotoshootings hat Angelica von ihren Eltern. Auf Facebook und Instagram finden sich zahlreiche Unterwäsche-Aufnahmen, die sie in aufreizenden Posen zeigen.

Video zum Thema Ihre Eltern zogen sie zur Barbie auf

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Angeblich keine OPs
Angelica betont, dass sie ihre extremen Maße der Natur zu verdanken hat. Ihre BH-Größe von 70E und die Wespentaille soll kein Ergebnis einer Beauty-OP sein. „Ich habe mich noch nie unters Messer gelegt. Kosmetische Eingriffe sollten nur vorgenommen werden, wenn eine Person unter schwerwiegenden Makeln leidet“, sagt Angelica.

Diashow Angelica Kenova - lebendige Barbie

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

Angelica Kenova

1 / 10

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden