Kate Winslet:

"Ich bin wirklich dankbar für meinen Hintern"

Sie ist eine Schauspielerin mit Substanz, aber auch eine Frau mit einem hohen Bekanntheitsgrad. Das heißt, sie verbringt viel Zeit mit dem Beantworten von Körperfragen!

Selbsteindruck
Glücklicherweise ist Kate Winslet immer schon eine Vertreterin des natürlichen Looks und einer gesunden Körperform gewesen. Für Vanity  Fair Italien hat sie nun Fragen über ihre berühmte Figur beantwortet, unter anderem über ihre Kehrseite. Als Rollenmodel für die Normalität von weiblichen Kurven wurde sie auch zu dem Kampf von Frauen, um in Grösse XS hineinzupassen befragt. Lächelnd sagt sie: „Unter meinen Bekannten ist niemand, der in diese Größe passt. Oh ja, doch, da ist eine: meinte Tochter Mia, sie ist 11.“ Damit hat sie es auf den Punkt gebracht.

Zufrieden
Sie selbst ist total im Einklang mit ihrem Körper und meint dazu: „ Ich bin wirklich dankbar für meinen Hintern.“ Auch das dem Interview folgende Fotoshooting war von dieser positiven Körperwahrnehmung geprägt, wenn auch nicht dieses berühmte Teil ihres Bodys gezeigt wurde. Dafür sieht man Kate mit einem wunderschönen Paillettenblazer mit hervorgehobenen Schultern auf dem Cover und minimalistischen Looks im Heftinneren, wie schwarzes Bodycon-Kleid, weiße Bluse und ähnliche Outfits.  Winslet bestand darauf zu betonen, dass sie kein Model ist, was aber uns nicht müde werden lässt, ihre Bilder anzusehen.

Überzeugen Sie sich von der natürlichen Schönheit der Schauspielerin:

Diashow Kate Winslet für Vanity Fair Italien

Die schöne Kate

Die schöne Kate

Die schöne Kate

Die schöne Kate

Die schöne Kate

Die schöne Kate

1 / 6

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden