Plan Norge

Initiative gegen Kinderehe

Hochzeitsvorbereitungen einer 12-Jährigen

"Ich habe gestern von Mama erfahren, dass ich heiraten werde!" - Fake-Blog einer Kinderschutz-Organisation.

Laut UNICEF wurden über 700 Millionen der heute weltweit lebenden Frauen bereits  im Kindesalter verheiratet. Täglich werden nach Angaben der Organisation 39.000 minderjährige Mädchen zwangsverheiratet.  

Eine norwegische Internetplattform stellt in einem liebevoll gestalteten Blog eine Braut auf dem Weg zum Traualtar vor. Einladungen werden gedruckt und verschickt, Hochzeitskleider ausgesucht und Torten verkostet. Am 11.Oktober – dem internationalen Mädchentag der UNO soll es so weit sein – die 12-jährige Thea  heiratet den 37-jährigen Geir. Die Plattform gibt einen Einblick in die Hochzeitsvorbereitungen und in das Leben als zukünftige Ehefrau.  Die Leser werden mit naiven und kindlichen Gedanken und Vorstellungen der 12- jährigen, betreffend Ehe und Sexualität konfrontiert.

Diashow: Theas Blog

Kinder-Schutzorganisation
Hinter der Aktion steckt die norwegische Kinder-Schutzorganisation Plan Norge welche es sich zum Ziel gemacht hat auf Zwangs-Ehen aufmerksam zu machen. Die Strategie ist höchst provokant und an der Grenze des guten Geschmacks – keine Frage, doch zweifelsfrei ein effektives Werkzeug. Der Blog war in binnen kürzester Zeit der Meistgelesene in ganz Norwegen und erst nach eingehenden Anzeigen bei der Polizei unzähligen Anrufen bei der Kinderschutzbehörde wurde der Blog der 12- jährigen Thea als Fake entlarvt.  Man bekam genau das was man wollte – Aufmerksamkeit.

Erst seit 2013 wird Zwangsheirat als Menschenrechtsverletzung anerkannt.