27. November 2012 14:28
Cindy Crawford
‚Heute könnte ich kein erfolgreiches Model sein‘
Mit 46 Jahren ist sie immer noch in Topform – doch Cindy Crawford betrachtet die Dinge realistisch.
‚Heute könnte ich kein erfolgreiches Model sein‘
© Getty Images

Sie ist seit 25 Jahren im Model-Business und modelt als zweifache Mutter und im Alter von 46 Jahren immer noch. Die Zeiten haben sich geändert, doch Cindy Crawford scheint unverändert.

Das Geheimnis?
Wundergene, viel Sport und auch über das ein oder andere Botox-Treatment wurde schon gemunkelt. „Das ist kein spezielles Rezept. Dass ich nicht rauche, keinen Alkohol trinke, mich gesund ernähre und viel Wasser trinke, ist heute für niemanden mehr ein Schönheitsgeheimnis. Viel wichtiger ist, dass ich schon früh angefangen habe, auf meinen Körper zu achten und mich mit Sport fit zu halten. Das hält nach. Du kannst nicht auf einmal feststellen: Huch, ich sehe aber alt aus und dann erst anfangen, etwas zu tun. Du musst rechtzeitig damit beginnen.“, verriet das Model im Interview mit Stylebook.

Size-Zero-Trend
Cindy Crawford erreichte in den 90er-Jahren Kultstatus, wurde mit ihrer langen Wallemähne und ihrer, im Vergleich zu anderen Mannequins, kurvigen Figur,  zum Idol. Doch die Beauty ist der Überzeugung, dass ihre Figur von damals ihr heute keine Jobs einbringen könnte. Der Size-Zero-Trend hat die Modeindustrie längst überflutet – mager ist in, Kurven schmeicheln der Mode nicht. „Ich habe absolut nichts gegen schlanke Mädchen, wenn sie natürlich dünn sind und dafür nicht ihre Gesundheit aufs Spiel setzen müssen. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich mit meinem Körper heute kein erfolgreiches Model wäre, weil ich definitiv keine Size-Zero-Maße habe.“, so Cindy.

Und das ist auch gut so – Schade nur, dass es von solchen Idolen heute nicht mehr viele gibt!