Heidi: Warum sie ohne Mega-Heels nicht kann

'Viel kleiner als gedacht'

Heidi: Warum sie ohne Mega-Heels nicht kann

Das Model hat aufgrund ihrer Heels ständig schmerzen, trotzdem will sie nicht auf flache Schuhe ausweichen.

Heidi Klum ist mit ihren 40 Jahren beinahe ein Urgestein unter den Models und dennoch eines der begehrtesten der Welt. Nebenbei managt sie vier Kinder und ihr Klum-Imperium, das sich mit der Vermarktung der Chefin in Werbung, TV und in der Mode beschäftigt. Heidi hat also einen stressigen Alltag – und den bewältigt sie auch noch am Liebsten in High Heels.

'Ich trage immer High Heels'
Wenn sie nicht im Rampenlicht steht, weiß die Geschäftsfrau zwar, dass sie sich und ihren Füßen eine Pause von den unbequemen Hacken gönnen sollte, trägt sie aber dennoch fast immer.
"Ich arbeite seit 20 Jahren als Model und ich trage immer meine High Heels. Ich bin es so gewöhnt, dass mir die Füße schmerzen … ich trage hohe Schuhe wahrscheinlich häufiger als flache", gab sie gegenüber dem "People"-Magazin zu. Aber warum tut sich Heidi Klum diese Qualen nur immer wieder an?

Mega-Heels
"Wenn ich flache Schuhe trage, kommen die Leute regelmäßig zu mir und sagen, 'du bist so viel kleiner als ich dachte!'", erklärte das 1,76 Meter große Model nun gegenüber ABC News. "Als ich das einmal gehört hatte, dachte ich mir, 'Ich muss die ganze Zeit High Heels tragen, sonst enttäusche ich die Leute'." Gesagt, getan – Kaum ein Tag vergeht, an dem man Klum nicht in Mega-Hacken sieht.

Nach jahrzehntelangem Training hat das deutsche Export-Wunder den perfekten Walk auf 15-Zentimeter-Absätzen schon längst drauf. Die Schmerzen werden dennoch nie vergehen. Tja - wer schön sein will, muss eben leiden!

Diashow: Heidi Klum

Heidi Klum

×