„Germany’s next Topmodel“ Luisa startet durch

Goldene Zukunft

„Germany’s next Topmodel“ Luisa startet durch

Die Gewinnerin ist auf dem Höheflug und erobert die Modewelt, bald auch New York.

Noch nicht ganz drei Monate ist es her, dass Luisa das Finale von „Germany’s next Topmodel“ gewann. Doch schon reitet sie ganz oben auf einer Erfolgswelle, deren Ende nicht absehbar ist. Nun wird man auch international auf sie aufmerksam.

Gesicht
Die 17-jährige Ostfriesin hatte eigentlich den Schulabschluss geplant, um sich dann auf ihre internationale Karriere zu konzentrieren. Doch nun sieht alles anders aus. Die Juroren haben sie schon damals für diesen Plan kritisiert und meinten es mangle der Schönen an Willen und Durchsetzungskraft. Nachdem sie aber mit Angeboten überflutet wurde, hat Luisa sich ihren ursprünglichen Plan nochmals durch den Kopf gehen lassen. So erzählt ihr Manager Günther Klum stolz im Interview mit der Bunten, dass sie viele große Aufträge bekam. Luisa lieh, unter Anderem, ihr hübsches Gesicht der Gummibärchen-Werbung und wirkte in Kampagnen von Zalando mit.

Laufsteg
Auch in Amerika ist sie nicht mehr unbekannt, so hat sie schon, während die Staffel von „Germany’s next Topmodel“ noch lief,  im Frühjahr bei der New York Fashion  Week mitgewirkt. Für Jad Ghandour glänzte sie auf dem Lauftsteg auf hochprofessionellem Nivau. Auch in Paris sammelte sie am Catwalk für Alexis Mabille und Claudine Ivari internationale Erfahrung. Nach ihrem Sieg war sie der Star-Gast bei der Fashion Week Berlin und lief für Minx, Camp David und Gerry Webber. Nun ist ein weiterer Auftritt bei der New Yorker Modewochen geplant. Dem OK!-Magazin verriet sie: „Ich will allen zeigen, dass ich zu Recht gewonnen habe“.

Die Castings finden erst kurz vor Beginn der Fashion Week statt, daher ist noch nicht bekannt für welche Designer Luisa Hartema laufen wird. Eines steht jedoch schon fest: ihre natürliche Schönheit und ihre Energie werden sie an die Spitze katapultieren.

Diashow: Luisa Hartema startet durch

Luisa Hartema startet durch

×