Wollte Charlene vor der Hochzeit flüchten?

Palast dementiert Gerüchte

Wollte Charlene vor der Hochzeit flüchten?

Palast erzürnt: Website behauptet, Charlene wollte Hochzeit absagen.

Flucht vor Hochzeit?
Ein ­Bericht des renommierten französischen Nachrichtenmagazins L’Express erschüttert knapp vor der „Traumhochzeit“ das kleine Fürstentum Monaco. Demnach wollte die schöne Braut von Fürst Albert, Charlene Wittstock, vergangene Woche in ihre Heimat Südafrika flüchten.

Diashow: Charlene-Hochzeit: Die Gästeliste

Charlene-Hochzeit: Die Gästeliste

×

    Pass beschlagnahmt
    L’Express schildert die Flucht in allen Details: Charlene sei am Flughafen Nizza von monegassischen Securitys in letzter Sekunde am Abflug gehindert worden. Die einstige Profi-Schwimmerin habe bereits ein One-Way-Ticket nach Johannesburg in ihrer Luxustasche gehabt,  als die Emissäre von Bräutigam Albert sie nach Monte Carlo zurückbrachten. Nur mit Mühe hätten sie Wittstock überreden können, an den Hof zurückzukehren.

    Ein früherer Detektiv Monacos, der in das Geschehen am Flughafen Nizza involviert war, bestätigte den Vorfall laut "Daily Mail": "Charlenes Pass wurde beschlagnahmt, nur so konnte sie die Entourage des Fürsten überzeugen, zu bleiben."

    Alles falsch
    Der Palast dementiert ebenso entrüstet wie Alberts Anwalt, Thierry Lacoste: „Das ist Wahnsinn, das alles ist falsch.“ Offiziell ließ das Fürstentum verlauten: „Diese Gerüchte haben nur das Ziel, den Ruf des Fürstenhauses zu beschmutzen.“ Auch Charlenes Vater wies die Gerüchte zurück: Er habe durch den Bericht erstmals davon gehört.

    L’Express-Chefredakteur Christophe Barbier beharrt indessen weiter auf seiner Story: „Wir haben die Informationen aus drei verschiedenen sehr verlässlichen Quellen. Wir bleiben bei dieser Information.“

    Albert will klagen
    Das Magazin nennt auch den angeblichen Grund für den Fluchtversuch: Gerüchte, wonach eine Unbekannte in Kürze ein drittes uneheliches Kind von Fürst Albert zur Welt bringen würde. Charlene soll schon für Alberts zwei bekannte uneheliche Kinder kein Verständnis gehabt haben, die neueste Enthüllung soll das Fass nun zum Überlaufen gebracht haben. Albert drohte dem Magazin mit Klage – bisher wurde sie aber noch nicht eingebracht …

    Diashow:

    Letzte Nacht begann die 3-tägige Hochzeitsfeier mit einem Open Air Konzert der Band "The Eagles". Charlene soll ihre letzte Nacht als Bürgerliche im Grand Palace verbracht haben...

    Diashow: Charlene und Albert: Eagles-Konzert für Monaco

    Charlene und Albert: Eagles-Konzert für Monaco

    ×