Friseur gibt Obdachlosen Hoffnung

#BeAwesomeToSomebody

Friseur gibt Obdachlosen Hoffnung

Mark Bustos macht Menschen Mut und reißt Straßenbewohner aus ihrer Hoffnungslosigkeit. 

Er ist ein erstklassiger New Yorker Friseur der normalerweise in seinem Salon seinen Kunden für teilweise saftige Preise trendige und ausgefallene Frisuren verpasst. Der Service kostet dort in den meisten fällen ab 150 Dollar aufwärts. Seit einiger Zeit schneidet Mark Bustos auf New Yorks Straßen auch kostenlos Haare.  Seine Kunden sind keine Avantgardisten oder trendy New Yorker die immer auf der Suche nach etwas Neuem sind und sich auf ein Experiment auf der Straße einlassen wollen, sondern Obdachlose und Menschen in Not.  

An den Rand der Gesellschaft  getriebene, vom Pech verfolgte, Drogen und spielsüchtige,  lassen sich von ihm die Haare schneiden und erzählen ihm ihre Geschichten und was sie bewegt. Menschen die jeden Tag um ihre Existenz kämpfen müssen - ohne Dach über dem Kopf, ohne Geld oder Unterstützung. Mark geht einfach auf die sie zu und fragt ob er ihnen mit einem Haarschnitt etwas Gutes tun kann.

Marks Kunden

Der 23–Jährige Zak scheint in seinem Leben einiges mitgemacht zu haben. Mark traf ihn zusammengesunken und niedergeschlagen auf einer verfilzten Matte und bot ihm an seine Haare zu schneiden. Nachdem geschnitten und gekämmt wurde strahlte der zuvor trostlose und fragte seinen Friseur ob er nicht ein Foto von ihm machen könnte um es einem Mädchen zu schicken für das er schon seit längerer Zeit schwärmte.

Lori trug einen lang nicht gekämmten Pferdeschwanz als Mark sie antraf. Bereits während dem Haare schneiden leuchteten ihre Augen voller Vorfreude. Danach verschwand sie für eine kurze Weile und kam dann wieder zurück um zu berichten dass sie in einem Laden war um teure Brillen anzuprobieren, weil sie ja jetzt so toll aussehe.

Diashow: Friseur gibt Obdachlosen Hoffnung

Friseur gibt Obdachlosen Hoffnung

×