Frauen verbessern Erfolge von Unternehmen

Bewiesen:

Frauen verbessern Erfolge von Unternehmen

Unternehmen die von Frauen in Top-Positionen geführt werden haben deutlich mehr Erfolg als rein von Männern geführte Unternehmen.

Frauen in Führungspositionen sind immer noch eine Rarität – doch eine neue Studie fand heraus, dass wir zum Erfolg eines Unternehmens maßgeblich beitragen. Männern wird diese brutale Wahrheit wohl ein Dorn im Auge sein: die Studie des deutschen Wirtschafts- und Steuerberatungsunternehmens „Ernst & Young“ zum Thema „Gemischte Führungspositionen“ belegte, dass Unternehmen deren Vorstand weiblich besetzt ist, deutlich erfolgreicher sind als männlich besetzte Firmen.

Männer an der Spitze
Die Realität sieht allerdings anders aus – die Zahl weiblicher Führungskräfte steigt in Europa zwar, es sind allerdings immer noch deutlich mehr Männer in den Management-Positionen zu finden. Die Studie von „Ernst & Young“ untersuchte 290 europäische Unternehmen und ihre Vorstände und ergab: 58% der europäischen Konzerne werden von Männern geführt.

Gute Quote
Von 2005 bis 2011 soll die Zahl der Frauen im Vorstand deutlich zugenommen haben: während 2005 noch in 8% der Unternehmen nur zwei oder mehr Management-Positionen von Frauen besetzt waren, war das 2011 in doppelt so vielen Firmen der Fall.  Unternehmen, in denen Frauen im Vorstand saßen haben sich von 2005 bis 2011 außerdem in den Punkten Gewinn, Umsatz, Börsenwert und Mitarbeiterzahl verbessert. Unternehmen die hingegen keine Frau im Vorstand beschäftigten schnitten in diesen Punkten deutlich schlechter ab.

Diashow: Die mächstigsten Frauen im Modebusiness

Die mächstigsten Frauen im Modebusiness

×