Powerfrauen: Michelle Obama Nr. 1

Forbes-Liste

Powerfrauen: Michelle Obama Nr. 1

Alljährlich erstellt das US- Magazin 'Forbes' die Liste der mächtigsten Frauen der Welt.

Mighty Michelle
Vier Jahre in Folge wurde Angela Merkel (56) vom renommierten Forbes-Magazin zur mächtigsten Frau der Welt gekürt. Jetzt musste die deutsche Bundeskanzlerin den Titel an US-First Lady Michelle Obama abtreten und landete nur auf Platz 4. Noch hinter Irene Rosenfeld (57), der Chefin des Lebensmittelriesen Kraft Foods und Talkshowkönigin Oprah Winfrey (56).

Warum die Gattin des US-Präsidenten derart 
powerful ist, begründet man bei Forbes so: „Sie hat das Amt der First Lady geprägt, hält sich aber im Gegensatz zu Hillary Clinton (die US-Außenministerin landete auf Platz 5) aus der harten Politik heraus. Als Mode-Ikone und athletische Mutter von zwei Kindern ist sie eine Jackie Kennedy mit Jus-Abschluss in Harvard und Erfahrung auf den Straßen von Chicagos South Side.“ In jedem Fall ein beachtlicher Aufstieg für „Mighty Michelle“, erreichte sie doch im Vorjahr als Neueinsteigerin gerade mal Platz 40.

Gaga unter Top Ten
Sensationelle Platzierung auch für Lady Gaga: Die Pop-Diva mit Hang zur erotischen Selbstdarstellung kassierte zwischen Juni 2009 und Juni 2010 sagenhafte 48 Millionen Euro und rutschte mit Kollegin Beyoncé Knowles erstmals in die Top Ten der Mächtigsten: Platz 7 – Respekt.
 

Die Top Ten der Forbes-Liste

1. Michelle Obama, 46
Gattin des US-Präsidenten

2. Irene Rosenfeld, 57

Chefin von Kraft Foods

3. Oprah Winfrey, 56
Mächtige US-Talkerin

4. Angela Merkel, 56
Deutsche Bundeskanzlerin

5. Hillary Clinton, 62
Außenministerin der USA

6. Indra Nooyi, 54
Leiterin von PepsiCo

7. Lady Gaga, 24
Sängerin & Selbstdarstellerin

8. Gail Kelly, 54
Chefin der Westpac-Bank

9. Beyoncé Knowles, 29
R&B-Queen & Designerin

10. Ellen DeGeneres, 52

US-Talkshow-Moderatorin.