Felix hat ihr Leben verändert

Baumgartner-Freundin Nici Öttl

Felix hat ihr Leben verändert

Sein Jahrhundertsprung macht ihn für viele Frauen noch begehrenswerter. Doch nur einer gehört Felix Baumgartners Herz: Nicole Öttl.

Ich war immer auf der Suche nach einem sportlichen Mann, der auch ein wenig extrem ist“, sagt Nicole Öttl (31). Und man kann ohne jegliche Übertreibung sagen: Sie hat ihr Ziel erreicht! Seit drei Jahren ist die hübsche Niederösterreicherin – 2006 wurde sie zur Miss Niederösterreich gewählt – die Frau an Felix Baumgartners (43) Seite. „Ich habe ihn lieben gelernt, denn am Anfang war es nicht leicht für mich. Ich wusste, dass Felix ein heiß begehrter Junggeselle ist, wo die Frauen Schlange stehen“, so Öttl, die es verstand, den einstigen Womanizer zu bekehren – und ihm jenen Freiraum zu geben, den er als Extremsportler benötigt. „Der Felix kann sehr egozentrisch sein“, beschrieb Baumgartners Ex-Freundin, Ex-Playmate Gitta Saxx, den Salzburger in Madonna SOCIETY. „Als Frau an seiner Seite muss man zurückstecken können. Es geht schon sehr viel um ihn.“ Ein Umstand, der Nici Öttl als Sportlerin durchaus bewusst war. „Hätte ich keine Nerven für Projekte wie Red Bull Stratos, dann hätte ich keine Beziehung mit ihm beginnen dürfen.“

© Privat

Bild: (c) Privat

Sie hat sie begonnen und ihren Liebsten bei seiner Mission mental unterstützt. War da, wenn er sie brauchte. Zog sich zurück, wenn er sich auf sein irres Vorhaben konzentrieren musste. Wie aufregend die letzten Wochen für die ehemalige Kunstturnerin waren, kann man sich in etwa ausmalen, wenn man die Postings auf ihrer Facebook-Seite liest. „Mir fehlen die Worte! Danke, dass ihr uns auf dieser Reise begleitet habt!“, bedankt sich Nici, die beim Landesverband Turn- und Sportunion Oberösterreich als Trainerin arbeitet, bei den inzwischen über 4.000 (!) Fans ihrer Page. Zweifelsohne hat sich durch den Jahrhundertsprung ihres Partners auch ihr Leben völlig verändert. Die ganze Welt kennt nun Felix Baumgartner – und natürlich auch seine attraktive Freundin.

Bald verheiratet?
Leicht hatte es Nicole Öttl in den letzten Jahren nicht gerade – stets musste sie um den Basejumper, der immer wieder mit seinen spektakulären Aktionen für Aufsehen sorgte, bangen. Und während der Vorbereitungen zum Red-Bull-Stratos-Projekt stand zweifelsohne auch die Beziehung stets hintan. Damit ist nun Schluss! Nach dem gelungenen Sprung aus 39 Kilometer Höhe gab Felix Baumgartner bekannt, dass er sich nun auf seine Familie konzentrieren und als Rettungshubschrauber-Pilot einem „normalen Beruf“ nachgehen möchte. Das geduldige Warten und Mitfiebern dürfte sich für seine Nici durchaus gelohnt haben: Schon bald möchte sich das fesche Paar das Jawort geben. Baumgartners geschätzte Gage in Millionenhöhe, Werbeverträge und das Erscheinen seiner Biografie im März nächsten Jahres garantieren zudem ein entspanntes, sehr gut situiertes Leben.

© Kernmayer

Bild: (c) Kernmayer

Mutterliebe
Dafür, dass Felix Baumgartner trotz allem – zumindest psychisch – nicht abhebt, garantiert die zweite wichtige Frau in seinem Leben: seine Mutter Eva, die den gelernten Maschinenschlosser nur physisch nie am Boden halten konnte. „Felix suchte immer die Herausforderung“, so Eva Baumgartner im ÖSTERREICH-Interview. „Aber er hat immer alle Gefahren kalkuliert und versucht, sie dann auszuschalten. Felix hat stets die Herausforderung gesucht, aber nicht die Lebens­gefahr.“ Trotzdem: Dass ihr Sohn nun seine außergewöhnliche Karriere beendet, erleichtert niemanden mehr als seine Mutter.

Eine völlig neue Herausforderung für Felix Baumgartner wird nun wohl sein neues „normales“ Leben – als Ehemann, und bestimmt auch eines Tages als Vater. Und vielleicht hofft er ja ganz insgeheim, dass ihm solche Sorgen, die sich seine Familie um ihn machen mussten, einmal als ­Vater erspart bleiben.

Diashow: Red Bull Stratos: Der Sprung

Red Bull Stratos: Der Sprung

×