Emma Watson liebt jetzt den punkigen Look

Neuer Look

Emma Watson liebt jetzt den punkigen Look

Bahnt sich mit dem Cover für Nylon ein Imagewechsel bei der Harry Potter-Aktrice an?

Wir sind ja schon gewohnt, dass die Schauspielerin Imagewechsel vollzieht. Nicht ohne Grund, so versucht sie von dem Kinderstar –und Mädchenimage weg zu kommen und mehr als Frau wahrgenommen zu werden. In zahlreichen Foto-Shoots für diverse Modemagazine zeigt sie sich feminin und sexy, die frivole Kurzhaarfrisur wiederrum machte aus ihr eine Mode-Ikone.

© Nylon Magazine
Emma Watson
× Emma Watson

Wild
Nachdem sie nun zweimal unfreiwillig mehr entblößte, als sie wollte, kam sie in die Schlagzeilen. Auch ihr neues Cover für das amerikanische Nylon-Magazin wird mit Kritk überschwemmt. Zum einen regt man sich über den Blick von Emma auf, der viel zu abwehrend sei. Zum Anderen war ihr Style Auslöser für Erstaunen: So rockte Frau Watson Sicherheitsnadeln im Ohr. Ist die Gute am Weg ein Punk zu werden? Will sie weg von dem braven Image und zeigt uns nun ihre wilde Seite? Das würde jedenfalls auch den Gesichtsausdruck erklären, mit dem sie uns auf dem Bild entgegenblickt. Nylons Marketing-Chefin Michelle Reneau meint dazu: „Sie wollte keine Ohrringe tragen- also nahm sie eine Sicherheitsnadel, schnitt das scharfe Ende ab und steckte es sich ins Ohr.“

Wir sind neugierig, was sie demnächst von sich hören lässt.

Diashow: Stylecheck: Emma Watson