Ein Blumengruß aus dem Himmel

Witwe bekam Valentins-Strauß

Ein Blumengruß aus dem Himmel

Liebesbeweis aus dem Jenseits: Sie dachte, ihre Kinder hätten ihr das Blumenbouquet geschickt...

28 Jahre waren Shelly Golay und ihr Mann Jim aus Wyoming ein Paar. Doch im Sommer letzten Jahres wurde der Frau die Liebe ihres Lebens genommen. Der 53-Jährige verlor den monatelangen Kampf gegen einen bösartigen Hirntumor. Seitdem trauert die Witwe um ihren verstorbenen Gatten: "Jim war so ein starker Mann, mein Fels in der Brandung“, so Shelly im Interview mit ABC News.

Valentinsgruß vom Himmel
Acht Monate später, pünktlich zum Valentinstag, klingelte es an Shellys Haustür. Ein Bote lieferte ihr einen prachtvollen Blumenstrauß - mit einer Karte von Jim:  „Schönen Valentinstag, Schatz. Bleib stark! Für immer dein, in Liebe Jim.“ Zunächst vermutete Shelly, dass ihre Kinder hinter der Überraschung steckten. Diese wussten jedoch nichts von einem Valentinsbouquet - der Strauß stammte tatsächlich von ihrem verstorbenen Mann.

Shelly rief bei dem Floristen an und erfuhr, dass Jim einen lebenslangen Blumenauftrag bestellt hatte: „Bis zum Tag, an dem ich sterbe, bekomme ich Blumen am Valentinstag“, erzählte sie im Interview. „Er ist einfach ein wunderbarer Mann und kann auch über Grenzen hinweg lieben“.