Dolce & Gabbana droht Gefängnis

Steuerbetrug

Dolce & Gabbana droht Gefängnis

Für zweieinhalb Jahre könnten die Designer hinter Gittern wandern.

Es soll um Einkünfte in Milliardenhöhe gehen, die Stefano Dolce und Domenico Gabbana verschwiegen haben sollen. 416 Millionen Euro sollen sie an Steuern hinterzogen haben  und nun sollen die Handschellen klicken.

Der Mailänder Staatsanwalt Gaetano Ruta erklärte, dass weitere 200 Millionen Euro über eine Firma in Luxemburg an den Steuerbehörden vorbei geschleust wurden. Dolce und Gabbana, die seit 1985 eines der weltweit erfolgreichsten Modelabels führen, wiesen die Anklage als unbegründet zurück. Im Juni soll es zur Urteilsverkündung kommen.

Diashow: Dolce & Gabbana H/W 2013

Dolce & Gabbana H/W 2013

×