Die unglaublichsten Baby-Rekorde

Mamma mia!

Die unglaublichsten Baby-Rekorde

Sie wünschen sich Nachwuchs? Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der weltweiten Babyrekorde. Von der schnellsten Geburt bis zum größten Kind.  

Baby-Rekorde 1/8
Die älteste Mehrlings-Mama
Im Frühjahr sorgte sie weltweit für Furore:  Annegret Raunigk, 65,  brachte im Mai Vielringe zur Welt. Die deutsche Lehrerin hatte davor schon 13 Kinder.  Die älteste Mutter der Welt ist sie allerdings nicht. Dieser Titel geht an.....(weiterklicken)
Die älteste Mutter der Welt
Die Inderin Rajo Devi war 70 Jahre alt, als sie im Jahr 2008 ihre Tochter Naveen zur Welt brachte. 
Die jüngste Mutter der Welt
Schockierend: Die erst 5-jährige Line Medina aus Peru brachte 1939 einen Sohn zur Welt. Bei dem Mädchen setzte die Periode bereits mit drei Jahren ein. 
Die Mutter mit den meisten Kindern
Ihr Vorname ist leider nicht bekannt, doch sie schaffte es dennoch ins Guiness-Buch der Rekorde: Die Frau des Russen Fjodor Wassilijew lebte von  1707 bis 1782 und brachte sage und schreibe 69 (!) auf die Welt. 
Die meisten Kinder bei einer Geburt
Können Sie sich noch an "Octomum" erinnern? Die Amerikanerin Nadja Suleman brachte 2009 nach einer künstlichen Befruchung Achtlinge zur Welt.
Das leichteste Baby
Nur 229 Gramm wog das leichteste Baby der Welt, welches 2015 nach nur 26 Wochen Schwangerschaft geboren wurde und überlebte. Sie heißt Emilia und stammt aus dem westfälischen Witten.
Das schwerste Baby
Diese Zahlen treiben Frauen Schweißperlen auf die Stirn: Das größte Baby der Geschichte kam 1879 in Ohio zur Welt und wog 10,8 Kilo. Auch die Körpergröße war nicht ohne: Das Kind war 76cm groß. Leider verstarb es nur wenige Stunden nach der Geburt. 
Die schnellste Geburt
Die Australierin Mary Gorgens ist eine routinierte Rekord-Gebärende: Bei keiner Geburt der 5-fachen Mama dauerten die Wehen länger als eine Stunde. Letzte Woche legte die High-Speed-Mama ein Blitzgeburt vor, die kürzer dauerte als ein durchschnittlicher Gang zur Toilette. Im eigenen Badezimmer brachte sie ihr Kind innerhalb von zwei Minuten zur Welt.

Babys finden ihren Weg auf die Welt auf zwei Wege – entweder die Mutter oder die Ärzte entschließen sich für einen Kaiserschnitt oder das Kind kommt auf natürlichem Wege auf die Welt. Der weibliche Körper hat sich im Laufe der Evolution perfekt an den natürlichen Geburtsvorgang angepasst:  Was man sich wie ein Wunder der Natur vorstellt, sieht auch genauso aus. Eine Animation veranschaulicht, wie sehr sich der Unterleib während des Geburtsvorganges dehnt und die Niederkunft vorantreibt – von den ersten Wehen bis zu dem Moment, in dem das Kind es auf die Welt geschafft hat. Die Schmerzen, welche Mütter dabei erleiden müssen sind unbeschreiblich -  doch die Glücksgefühle nach der Geburt lassen sie die Qualen schnell wieder vergessen….

Video zum Thema Das passiert mit Körper bei Geburt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nur kein Stress! 
Sie basteln gerade am Nachwuchs? Das Wichtigste dabei: Gelassen blieben! Was Sie sonst noch tun können, erfahren Sie in der Slideshow:

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden