Die rauschendste Ballsaison aller Zeiten

Die Highlights

Die rauschendste Ballsaison aller Zeiten

Am Ball der Zeit. Ein dicht gespickter Ballkalender und jede Menge neue sowie moderne Bälle sorgen für viel Schwung am Parkett. Der große Guide.

Kurz, dafür umso intensiver – so wird die Ballsaison 2013! Denn die klassische Ballsaison endet immer zeitgleich mit dem Fasching am Faschingsdienstag – heuer bereits sehr früh am 12. Februar –, daher jagt ein Top-Event das nächste. Walzer-Fans haben heuer die Qual der Wahl. Ballguide-Herausgeber Stefan Grossek hat für MADONNA die wichtigsten Großereignisse auf einen Blick und verrät zudem, welche „jungen“ – sprich neuen und modernen Bälle – man auch nicht verpassen sollte. So gehören neben den Traditionsbällen, wie dem Wiener Opernball und dem Ball der Wiener Philharmoniker, auch Events wie der Kostümball oder der Techno Ball zu den Insidertipps.  

Frage der richtigen Planung
„Durch den engen Zeitplan“, so Grossek, „kam es zu einigen Terminverschiebungen: So finden einige Bälle, wie der ZuckerBäckerball, an anderen Wochentagen statt als bisher. Mitten in die Ballsaison fallen im Februar außerdem noch die Semesterferien und die Ski-WM in Schladming. Ein gutes Timing der Ballbesuche ist in dieser Saison also besonders wichtig. Die Besorgung von Ballkarten sollte auf jeden Fall spätestens Anfang Jänner erfolgen.“

Deshalb finden Sie im großen MADONNA-Guide alle wichtigen Infos zu den großen Bällen. Eine Übersicht über den gesamten Kalender und noch viele weitere Infos gibt es im ballguide (s. li.) oder online unter www.ballguide.at.

Die Ball-Höhepunkte 2013 1/7
ZuckerBäckerball
17. Jänner, Wiener Hofburg: Der unterhaltsame und süße Einstieg in die Ballsaison.Ticket 80 Euro

Die Insider-Tipps 1/5
Steirerball
11. Jänner, Hofburg: Der rauschende und sehr unterhaltsame Trachtenball findet 2013 zum dritten Mal in der Hofburg statt, wird von einem jungen Team organisiert und ist die beste Alternative zum bereits ausverkauften Jägerball. Ticket 70 Euro;
www.steirerball.com