Das sind die Top-Designer des Opernballs

Lena Hoschek, La Hong & Co.

Das sind die Top-Designer des Opernballs

Auch dieses Jahr stehen wieder zahreiche Besucherinnen vor der Wahl, welchen Designer sie wählen. Wir zeigen Ihnen die Austro-Designer des Opernballs.

Auch heute Abend lädt die Wiener Staatsoper wieder zum mondänsten Ball der Welt. Eine der schwierigsten Entscheidungen für Besucherinnen ist die Wahl des Kleides. Bei so vielen heimischen Spitzen-Designern haben die Damen die Qual der Wahl, denn jede möchte mit ihrer Traumrobe am glamourösesten Schauplatz des Geschehens glänzen.

Der Austro-Designer La Hong kleidet bereits unter anderem Miss Austria, Ena Kadic ein, die in seinem umwerfenden Design die Ballnacht glanzvoll eröffnen wird. Lilly Becker liebt es hingegen Roben von Anelia Peschev auszuführen. Opernball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh glänzte bereits des Öfteren in einer Kreation von Anelia Peschev. Auch Lena Hoschek kreiert immer wieder Designs für zahlreiche Promis. Martina Müller ist bekannt für ihre sexy Roben – wir können gespannt sein, worin die Besucherinnen in der Nacht der Nächte glänzen.

Diashow: Die Designer des Opernballs

2005 gründete Lena Hoschek in einem kleinen Grazer Atelier ihr eigenes Label. 2008 folgte die Eröffnung weiterer Geschäfte in Wien sowie Berlin. Außerdem präsentierte sie ihre stets mit opulenten Mustern bestickte Materialien und unter anderem bereits auf der Berliner Modewoche. Die Liebe zum Detail prägt ihre Kollektionen und verkörpert gleichzeitig ihr Ethos, jedes Kleidungsstück als etwas Zeitloses und Langlebiges wertzuschätzen.

Die Designerin wurde in Sofia geboren und lebte dort, bis sie mit 13 Jahren mit ihren Eltern nach Wien zog. Bereits als kleines Kind träumte sie von einer Karriere im Modebusiness. Doch bevor sie eine gefragte Designerin wurde, modelte sie unter anderem für Galliano oder Escada. 2009 präsentierte sie dann im Rahmen der Wiener Fashion Week ihre erste eigene Modekollektion.

Nikola Fechter ist Österreichs Aushängeschild in Sachen Mode. Die Designerin, die ursprünglich Meeresforscherin werden wollte, begeistert immer wieder mit unglaublichen Kreationen. Ihr selbst ist es am wichtigsten, dass sich ihre Kundinnen in ihren Kleidern einfach pudelwohl fühlen.

Der Name ihres Labels steht für "Erblühen" und damit gleichsam für Entwicklung, Metamorphose und Individualität. Und das spiegelt sich in jeder Kollektion von ep_anoui by Eva Poleschinski wieder. Die Austro-Designerin verzaubert mit ihren Kreationen, die Modewelt und sorgt mit ihren ausgefallenen Teilen bei Fashionistas für weiche Knie.

La Hong Nhut ist einer der österreichischen Modeschöpfer. Er lebt und betreibt sein Label in Wien. Immer wieder verzaubern seine Roben den Red Carpet. So auch am Opernball: Miss Austria, Ena Kadic, wir in einer Kreation des Star-Designers den Ball eröffnen.

Längst hat sich der blonde Modedesigner Claus Tyler in Österreichs Fashionszene einen Namen gemacht. Dem Diplom an der Modeschule Herbststraße folgte 2010 sogleich seine erste Kollektion für das Wiener Modeunternehmen Max Well. Nun verzaubert Claus Tyler mit seinen trendigen und stilvollen Kollektionen.

Elegant, feminin und sexy- die österreichische Designerin Martina Müller begeistert Modefans. Martina Müller ist der kreative Kopf, sie hat das Label Callisti 2007 in Wien gegründet. Ihre Schwester Alexandra war ebenfalls von Anfang an dabei und steht Martina bei allen möglichen Aufgaben und vor allem beim Verkauf zur Seite.

rina Vitjaz steht für feminine zeitlose Eleganz und besticht als Modelabel mit besonderer Hingabe an die Haute Couture. Mit feinen Stoffen und kosmopolitischem Stil setzt Irina Vitjaz in Ihren Kollektionen die perfekte Mischung aus Eleganz und Extravaganz in Szene.

Er ist einer der bekanntesten und einer der begabtesten Modedesigner Österreichs. Thomas Kirchgrabner arbeitete seit 2007 als Chefdesigner im Pelz- und Modehaus Liska. Seit August vergangenen Jahres spielt er jedoch im Team Lena Hoschek, trotzdem aber weiterhin als Konsulent für das Pelzmodehaus tätig ist.