Das sind die schönsten Hotels Wiens

Zum Wohlfühlen

Das sind die schönsten Hotels Wiens

Wir zeigen Ihnen die Hotels in Wien, in denen man sich einfach wohlfühlt - selbst im Urlaub gibt es kaum Schöneres.

Ein Blick über das Häusermeer der Altstadt, ein Cocktail, die richtigen Leute – selbst im Urlaub gibt es kaum Schöneres. In Wien gibt es so einige Hotels, die nicht nur eine coole Hotelterrasse oder –bar mitbringen, sondern ganz allgemein optisch Eindruck machen. Hier die wohl schönsten Hotels Wiens:  

Das Sofitel
Nicht nur von innen macht dieses relativ junge Hotel Eindruck. Die malerisch-bunte Deckenbemalung ist durch die verglasten Wände des letzten Stockwerks gut erkennbar und sorgte schon für viele künstlerische Fotoaufnahmen. Aber auch von innen weiß das Hotel zu beeindrucken:  Elegant und schön eingerichtet, punktet es noch zusätzlich mit angeschlossenem Schönheitssalon und Fitnessstudio. Auch für Nicht-Hotelgäste offen steht das Le Loft, das hauseigene Gourmetrestaurant, das Gäste aus aller Welt lockt. Das Sofitel Hotel Wien der Accor Hotelgruppe zählt zu einer Reihe gleichnamiger Hotels, die in zahlreichen Großstädten wie Berlin und Paris eröffnet wurden. Designt wurde das Restaurant vom preisgekrönten französischen Architekt Jean Nouvel und bietet einen einzigartigen Blick über die Skyline Wiens.

Das 25hours-Hotel
Besonders beliebt ist die Hotelbar des 25hours Hotels, in der es oft schwierig ist, einen Platz zu ergattern. Die Kombination aus Vintage und modernem Design macht die Dachboden-Bar und die Hotelzimmer zu einem der hipsten Orte Wiens. Ein bisschen abseits der Altstadt gelegen – in unmittelbarer Nähe zum MuseumsQuartier und Volkstheater – kann man dort nicht nur Business-Meetings und Feiern veranstalten, sondern auch ganz privat die Aussicht genießen. Sobald man das gebuchte Zimmer betritt, fällt einem die bewusst andere Einrichtung auf – das Hotel macht seinem Ruf als Designhotel mit den unterschiedlichen Wanddekorationen alle Ehre und schafft es trotz ungewöhnlichem Aussehen, zu den beliebtesten und schönsten dieser Kategorie zu zählen.

Das Daniel
Dieses Hotel in unmittelbarer Nähe zum Belvedere und dem neuen Hauptbahnhof Wiens, wurde erst 2011 eröffnet und bezeichnet sich als „Smart Luxus“- Hotel. Das bedeutet, dass die angebotenen Services ganz auf den modernen Reisenden ausgerichtet sind: ein elegantes Innendesign gehört hier ebenso dazu wie ein Fahrradverleih und Bankomat im Hotel selbst. Die Außenfassade ist verdächtig unauffällig, lenkt aber daher vom betont modernen Innenleben nur geringfügig ab – das seinerseits alle Blicke auf sich zieht. Bekannt ist das Daniel zudem für seine Bakery und man muss nicht im Daniel wohnen, um dort essen zu gehen, denn die Bakery steht allen offen und bietet Gerichte und Süßes nach Rezepten aus aller Welt.