Britin versteigert sich selbst auf eBay

Für Griechenland-Urlaub

Britin versteigert sich selbst auf eBay

Der Zähler stand auf 275 Euro, als die Britin Lois Curtis ihre eBay-Annonce wieder löschte: Die 49-Jährige bot sich selber zum Verkauf an - als "Frau in Größe 38,  leichten Gebrauchsspuren, gutem Vorbau und einem Sinn für Humor". Den Verlauf ihrer Auktion hatte sie sich aber anders vorgestellt...

Griechischer Traum
Die zweifache Mutter aus West Sussex, England, träumt schon seit Jahren auszuwandern. Ihr Wunschziel: Griechenland. Ein Freund brachte sie auf die Idee, sich selbst auf dem Online-Marktplatz eBay anzubieten: "Ich hoffte, auf einen markanten, gutaussehenden Griechen", erzählte sie der britischen Daily Mail. 12 Stunden nach Auktionsstart war aber auch Schluss mit der Tagträumerei: Anstatt einem reichen Südländer, bekam Lois nur zwei Angebote aus fernen Kontinenten, die nicht auf ihrer Liste der Wunschdestinationen standen. Ein Australier und ein Puerto Ricaner überboten sich - allerdings auf eine weniger schmeichelhafte Summe. Nur 275 Euro wollte man für das eBay-Date hinlegen.

"An diesem Punkt änderte ich meine Meinung", erklärt Lois. Das Angebot wurde gestoppt und ihr Traum vom reichen Griechen platzte. Ihr ging auf, dass die Idee mit dem eBay-Inserat kein Geniestreich war. Sie nahm es mit Humor, stellte die Anzeige wieder offline und erhält noch immer laufend Angebote aus aller Welt. "Es gibt einen Typ, der schreibt mir jetzt ständig. Aber ich weiß nicht mal, wo er herkommt", so die Mutter verwundert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden