Bobbi Brown: Katie Holmes ist kaum wiederzuerkennen

Zu viel Retusche im alten Hollywood

Bobbi Brown: Katie Holmes ist kaum wiederzuerkennen

Ein neues Kampagnenfoto mit der Schauspielerin als Make-up-Model zeigt sie total retuschiert im alten Hollywood.

Katie Holmes ist seit Beginn dieses Jahres das erste bekannte Aushängeschild des Beauty-Labels Bobbi Brown. Im Mittelpunkt sollen die natürliche Schönheit der Schauspielerin und auch die der Kundinnen stehen. Ihre erste Kampagne kam bei den Fans gut an, die zweite sorgte aufgrund des übertriebenen Einsatzes von Photoshop für Aufregung, doch wie sieht es bei der Neuesten aus?

'Old-Hollywood'
Katie Holmes ist einer der wenigen Hollywood-Stars, der stets natürlich rüberkommt. Rote Lippen hat man bei der Schauspielerin bisher kaum bis gar nicht gesehen. Nun wurde jedoch die neue „Bobbi Brown“-Kampagne veröffentlicht. Die „Old-Hollywood“-Kollektion des Kosmetik-Unternehmens präsentiert die 34-Jährige von einer ganz anderen Seite: Der Schauspielerin wurde ein Vintage-Make-Over verpasst. Auf den Bildern ähnelt sie Diven, wie Katherine Hepburn oder Rita Hayworth. Ihr brünetten Haare wurden im perfekten Retro-Look gestylt, ihre Lippen sind verführerisch rot und ihre Augen strahlen in die Kamera.

Zu viel Retusche
Anscheinend wurde jedoch nach dem Shooting etwas zu viel nachgebessert.
Von Katies Natürlichkeit ist kaum noch etwas übrig. Egal wie gut Schminke auch sein mag, solch ein „Wunder“ kann nur Photoshop vollbringen. Schade, denn eigentlich steht Katie etwas mehr Farbe im Gesicht richtig gut, so viel Retusche war aber nicht nötig.

Diashow: Katie Holmes im Style-Check

Katie Holmes im Style-Check

×