‚Billige Schuhe ruinierten meine Füße!‘

Sarah Jessica Parker

‚Billige Schuhe ruinierten meine Füße!‘

In einem Interview erklärt Sarah Jessica Parker, warum sie sich von High Heels mittlerweile fern hält.

Wenn es eine weiß, dann sie – wie sehr man High Heels lieben kann, aber auch wie schmerzhaft sie sein können. Sarah Jessica Parker führte in 6 Staffeln Sex And The City die schönsten und teuersten Designer-Heels aus, doch am Set von Der ganz normale Wahnsinn gab es billigeres Schuhwerk für die Luxus verwöhnte Schauspielerin – die fordern jetzt ihren Tribut, wie sie in einem Interview gestand.

Knöchel verdreht
„Zehn Jahre lang lief ich buchstäblich in High Heels herum. Ich arbeitete 18 Stunden am Tag und zog sie nie aus. Ich trug wunderschöne Schuhe, manche besser gemacht als andere und habe mich nie beschwert. Doch dann drehte ich Der ganz normale Wahnsinn und ich war sehr rücksichtsvoll mit meiner Garderobe, doch Kate Reddy konnte sich kein sehr gutes Schuhwerk leisten. Also bekam ich billige Schuhe und die Sohlen waren nicht aus Leder, sondern aus Plastik und ich rutsche einige Male aus und verdrehte mit den Fußknöchel. Ich ging zu einem Orthopäden und er sagte: ‚Ihr Fuß macht Dinge die er nicht tun sollte, dieser Knochen da… Sie haben diesen Knochen kreiert. Er gehört da nicht hin‘ Es ist traurig, weil meine Füße mich überall hin auf dieser Welt brachten, aber eventuell denken sie jetzt: ‚Weißt du was, wir sind echt müde, kannst du einfach aufhören – und uns keine billigen Schuhe anziehen?“

Beim nächsten Schuhkauf sollte man sich also doch vorher überlegen ob sich ein Schnäppchen auch wirklich lohnt – die Füße werden es uns danken, wenn wir ruhig auch mal mehr investieren. Und so ein schicker Louboutin-Heel um 600 Euro, der Gesundheit wegen natürlich, zahlt sich also definitiv aus...

Diashow: Top Ten Luxus-Schuhlabels

Top Ten Luxus-Schuhlabels

×