Beyoncé verscherzt es sich mit PETA

Luxus-Wahn

Beyoncé verscherzt es sich mit PETA

Erst vor kurzem ließ sich Beyoncé Luxus-Treter anfertigen - jetzt reagiert PETA mit einer Attacke.

Verfallen Stars erst einmal dem Luxus-Wahn, verschwimmen die Grenzen des Normalen schneller, als man denkt. Stars wie Beyoncé sind bekannt für ihren dekadenten Lifestyle. Ertst vor kurzem ließ sich die Sängerin Sneakers namens "Queen Bey" von der Firma "PMK" anfertigen. Hergestellt wurde der Schuh aus Straußen,- Python,- Boa-,Krokodil- und Stachelrochen-Leder, Akzente an den Schnallen wurden mit Gold gesetzt.

Muss das wirklich sein?
Das ging der Tierschutzorganisation PETA deutlich zu weit. PETA ist bekannt dafür berühmte Persönlichkeiten zu verwarnen und ausführlich über die grausame Tötung der Tiere zu informieren, sobald Mode aus Pelz oder Tierleder ins Spiel kommt - reagieren die Stars nicht auf PETAs Warnungen folgen öffentliche Angriffe und Blamagen. Kim Kardashian durfte so eine Blamage zu spüren bekommen, als sie von Tierschützern mit einer Mehlbombe bei einem öffentlichen Auftritt attackiert wurde.
 

© PETA

Auf einem Werbeplakat von PETA sah man Kims Bild neben zwei Fuchsbabies mit der Unterschrift: „Diese Babies vermissen ihre Mutter. Trägst du sie auf deinem Rücken, Kim?“

Dies dürfte nun bald auch Beyoncé drohen: „Die maßgeschneiderten Treter haben einen hohen Preis – den Preis, den die verschiedenen Tiere zahlen, die gedroschen und lebend gehäutet wurden, oder auf grausame Art und Weise gejagt und getötet wurden .“ Bleibt abzuwarten wie die Sängerin, die sonst als großes Vorbild gilt, darauf reagieren wird.

VIDEO: Schon wegen ihres Leder-Outfits bei den Superbowl wurde Beyoncé von PETA angefeindet

 

Diashow: Stars im Pelz

Stars im Pelz

×