Beyoncé: 'Ich bin eine moderne Feministin!'

Über ihre Rolle als Frau

Beyoncé: 'Ich bin eine moderne Feministin!'

Beyoncé Knowles über ihre Erfüllung als Frau und wie sie sich selbst sieht.

Derzeit ziert Sängerin Beyoncé das Cover der britischen Vogue, beim Shooting nützte sie die Gelegenheit über ihre Rolle als Frau zu sprechen. Über die Jahre wurde sie nicht nur wegen ihres Talents, sondern auch wegen ihrer Beziehung zu Ehemann Jay-Z, ihrem einzigartigen Modestil und schließlich wegen ihrer Rolle als Mutter, nach einer tragischen Fehlgeburt, zum Vorbild für viele Frauen.

Die 31-jährige verriet im Interview, dass sie nicht sicher sei ob der Ausdruck „Feministin“ zu ihr passen würde. „Dieses Wort kann sehr extrem sein. Aber ich denke ich bin eine moderne Feministin. Ich glaube an Gleichberechtigung, warum muss man wählen welcher Typ Frau man ist? Warum muss man sich selbst irgendwie bezeichnen? Ich bin einfach eine Frau und ich liebe es eine Frau zu sein.“

Dass sie als Frau gewachsen sei, ist vor allem ihrem Ehemann Jay Z zu verdanken. 2008 gab sie ihm das Ja-Wort und erklärt: „Ich fühle, dass 'Mrs. Carter' ich bin, aber viel mutiger und furchtloser als ich es je zuvor war.“

VIDEO TOP-GEKLICKT: Beyoncé - So rockte die Power-Frau den Superbowl

Diashow: Beyonce Knowles: Ihre schönsten Bilder FOTOS