Andrej Pejic im MADONNA-Talk

Ein Topmodel in Wien

Andrej Pejic im MADONNA-Talk

Artikel teilen

Wandelbar. Das berühmteste Transgender-Model der Welt, Andrej Pejic, im privaten MADONNA-Talk.

Er ist groß, blond und zählt zu den begehrtesten Models unserer Zeit. Seit Andrej Pejic letztes Jahr für Jean Paul Gaultier auf der Pariser Fashion Week sowohl in Frauen- als auch in Männerkleidung defilierte, ist der 21-Jährige zum berühmtesten Transgender-Model der Welt avanciert.

Talk
Anlässlich der Eröffnung des ersten Pop-up-Stores mit Austrian Fashion & Design im Designer Outlet Parndorf ist der androgyne, im ehemaligen Jugoslawien geborene Shootingstar für zwei Tage nach Österreich gekommen. Im Interview mit MADONNA spricht Andrej Pejic offen über sein Leben, Mode und darüber, wie es sich anfühlt, als Mann Frauenkleider zu tragen.
 


Für die Eröffnung des „Ordinary House“, den Pop-up-Store mit Austrian Fashion & Design im Designer Outlet Parndorf, sind Sie nach Österreich gekommen. Haben Sie schon einmal mit österreichischen Designern gearbeitet?
Andrej Pejic:
Ja, ich bin zum zweiten Mal in Wien. Letztes Jahr war ich anlässlich des Festivals for Fashion & Photography hier, und da bin ich unter anderem in der Show von Petar Petrov gelaufen.

Wie denken Sie über die österreichische Modeszene?
Pejic:
Hierzulande setzen die Designer auf einen minimalistischen Stil – das gefällt mir gut. Außerdem bewundere ich Helmut Lang, er gehört zu meinen Lieblingsdesignern.

Sie präsentieren sowohl Damen- als auch Männermode. In welcher Rolle fühlen Sie sich am wohlsten?
Pejic:
Diese Frage bekomme ich ständig gestellt (lacht). Ich mag beides. Es macht mir viel Spaß, Frauenkleider und High Heels zu tragen. Auf der anderen Seite falle ich mehr auf, wenn ich als Mann auf dem Catwalk defiliere, das finde ich schon auch sehr cool.

Tragen Sie privat lieber ­Damen- oder Männermode?
Pejic:
Ich würde sagen, dass ich maskuline Damenmode bevorzuge. Ich betone gerne meine weibliche Seite und ich ziehe mich auch gerne sexy an.

Stehen Sie privat auch auf High Heels?
Pejic:
Ich würde gerne, aber da ich schon ohne High Heels sehr groß bin, trage ich meistens flache Schuhe. Für besondere Anlässe hole ich aber schon mal meine sexy Stilettos aus dem Schrank.

Andrej Pejić


Jean Paul Gaultiers Haute Couture Show 2012 in Paris

Seine sinnlichen Lippen sind sein Markenzeichen. Im Nerd-Look für das Wonderland Magazin.

Andrej Pejić bei der Show der Frühling/Sommer Kollektion 2011 von Designer Jean Paul Gaultier.

Andrej Pejić bei der Show der Frühling/Sommer Kollektion 2011 von Designer Jean Paul Gaultier.

Andrej bei einer Fashion-Show in High Heels und Frauenmode.

Mit Karolina Kurkova shootete das Model die Jean Paul Gaultier Kampagne 2011.

Mit Karolina Kurkova shootete das Model die Jean Paul Gaultier Kampagne 2011.

Als neue Muse von Gaultier präsentierte Andrej das Hochzeitskleid der Frühjahr/Sommer Kollektion 2011.

Als neue Muse von Gaultier präsentierte Andrej das Hochzeitskleid der Frühjahr/Sommer Kollektion 2011.

Im androgynen Look stand er für die Kampagne der neuen Marc by Marc Jacobs- Kampagne vor der Kamera.

Andrej Pejić für Martyn Bal.

Für die türkische Vogue shootete er eine Fotostrecke.

Für die türkische Vogue shootete er eine Fotostrecke.

Andrej am Cover des Zeit Magazins.

Von Fotograf Armin Morbach wurde der 19-jährige ins perfekte Licht gerückt und posierte in sexy Posen.

Von Fotograf Armin Morbach wurde der 19-jährige ins perfekte Licht gerückt und posierte in sexy Posen.

Von Fotograf Armin Morbach wurde der 19-jährige ins perfekte Licht gerückt und posierte in sexy Posen.

Von Fotograf Armin Morbach wurde der 19-jährige ins perfekte Licht gerückt und posierte in sexy Posen.

Marc by Marc Jacobs.

Im androgynen Knaben-Look für die aktuelle Marc by Marc Jacobs Kampagne.

Im androgynen Knaben-Look für die aktuelle Marc by Marc Jacobs Kampagne.

OE24 Logo