16. April 2013 10:31
Plus-Size
Weg von mager, hin zu kurvig!
Immer mehr Stars machen uns vor, dass auch fülligere Frauen erfolgreich und schön sind!
Weg von mager, hin zu kurvig!
© Getty

Den weiblichen Körper gab es schon immer in den unterschiedlichsten Formen, Größen und  Kurven. Dennoch wurde den Frauen in den vergangenen Jahrzehnten von der Modewelt vorgelebt, dass man nahezu mager sein muss, um schön zu sein! Es gibt aber nur sehr wenige „normale“ Frauen die einen Körper, wie ein Model haben. Dennoch produzieren einige Designer ihre Kreation nur bis Kleidergröße 40, obwohl laut einer Studie rund ein Drittel aller europäischen Frauen etwas fülliger ist.

Von dieser Art des Denkens, dass nur mager schön ist, wird zum Glück in den letzten Jahren immer mehr Abstand genommen. Es werden sowohl in Werbekampagnen, als auch im Fernsehen immer  mehr fülligere Persönlichkeiten gezeigt. Franca Sozzani, die Chefredakteurin der italienischen Vogue unterstützt dieses Denken und brachte 2011 eine Ausgabe heraus, auf deren Cover die erfolgreichsten Plus-Size Models zu sehen waren.

Den Fortschritt sieht man auch an Stars wie Adele, die trotzt ihres korpulenten Körpers eine Wahnsinns Karriere startete, welche sie auf Grund ihrer unglaublichen Stimme auch verdient – sei es mit Kleidergröße 36 oder 46. Frauen wie Adele, Mariah Carey oder die frauliche Christina Hendricks der Serie „Mad Men“ öffneten kurvigen Frauen ein Türchen. Das Denken verändert sich und auch immer mehr Modehäuser bieten Kleidung ab Größe 42 an.