30. April 2012 12:20
Aberglaube
Stars und ihre Rituale gegen das Böse

Manche Stars sind total abergläubisch, wie sie das "Böse" bekämpfen, erfahren Sie hier
Stars und ihre Rituale gegen das Böse
© Getty Images

Kuschelkissen, Zähne und andere Talismane: so versuchen Stars sich gegen Demone, das Böse oder sonstige Dinge zu schützen. Denn gar manche sind gar nicht so cool, wie sie immer tun. Um dem (oft eingebildeten) Unglück zu entgehen, setzen sie in ihrem Aberglauben auf allerlei seltsame Rituale.

Hilfreich
Ob Ledersäckchen mit Zähnen, wie bei Heid Klum, die es sogar schon ins Fernsehen geschafft haben oder eine krankhafte Besessenheit mit der Zahl 13, wie sie bei Taylor Swift auftritt: jeder Aberglaube beruht auf einer Überlieferung.  In Taylors Fall ist die 13, Gott sei Dank, kein Zeichen des Unglücks sondern ihre Glückszahl. Auch Jennifer Aniston hat ihre Macken: ein besonderes Ritual, über das sie in unserer Diashow erfahren, hilft ihr vor dem Einsteigen in ein Flugzeug, denn die Dame leidet unter Flugangst. Für einen Star, der um die Welt jettet, ein Horror. Ein Problem mit Türen hat Cameron Diaz, man weiß ja nicht, was dahinter lauert.

Wer sonst noch was glaubt, erfahren sie hier: