Pink up your Home!

Wohnaccessoires

Pink up your Home!

Pink steht für „die Liebe zum Leben“. Vor allem im Brustkrebsmonat Oktober leuchtet sie besonders intensiv und fordert Frauen auf der ganzen Welt zur Solidarität und zur Vorsorge auf. Ihre Kraft und Intensität macht Pink seit jeher zu mehr als einer Farbe. Pink ist eine Einstellung und mittlerweile sogar eine (Wohn-)Philosophie.

Barbara Becker hat trotz männerdominierten Haushalts (sie hat zwei Söhne und ist mit Arne Quinze verheiratet) ihr Esszimmer in ihrer Villa in Miami in Pink gestaltet. Auch Pink Ribbon-Botschafterin Liz Hurley oder Pamela Anderson setzen in ihrem Zuhause mit pinken Möbeln und Wohnaccessoires – kombiniert mit cleanem Weiß oder schweren orientalischen Holzmöbeln – gekonnt Akzente.

Die schönsten pinken Einrichtungsstücke und Wohnaccessoires

Diashow Pinke Wohn-Accessoires

Pink up your Home!

Zierkissen aus reiner indischer Seide von Suppan&Suppan um 29 Euro bzw. 39 Euro.

Pink up your Home!

Schmuckkette mit Glasperlen von Suppan&Suppan um 15,90 Euro. www.suppanundsuppan.at

Pink up your Home!

Sofa Knallpinkes Sitzelement von Ikea um 346 Euro. www.ikea.com

Pink up your Home!

Designleuchte in Glühbirnenoptik um 39,90 Euro erhältlich bei Kika. www.kika.at

Pink up your Home!

Zierkissen aus reiner indischer Seide von Suppan&Suppan um 29 Euro bzw. 39 Euro.

Pink up your Home!

Kerze (15 x 7,2 cm) erhältlich bei Kika um 4 Euro. www.kika.at

Pink up your Home!

Raumduft Mr. & Mrs. Fragrance in 10 Duftvariationen statt 24,90 um 19,90 Euro bei Interio. www.interio.at

Pink up your Home!

Tischlampe bei Ikea um 29,99 Euro. www.ikea.com

Pink up your Home!

Für Kids Sessel um 449 Euro von Artificium. www.artificium.co.at

1 / 9

Wohnträume in Pink
Leila Suppan, Einrichtungsexpertin und Geschäftsführerin von Suppan & Suppan, erklärt wie Sie Ihre Lieblingsfarbe gut kombinieren:
Anlässlich der Pink Ribbon Night ist natürlich auch die Farbe Pink wieder in aller Munde. Denn sie ist nicht nur in Form der Schleife ein aussagekräftiges Statement, sondern spielt auch im Wohnbereich eine wichtige Rolle. Im Gegensatz zu Rosa, das eher zart und verspielt wirkt, ist die Farbe Pink eine Einstellung an sich. Mutig und entschlossen kommt sie daher. So findet man Pink auf Plaids, Polstern, aber auch Fauteuils oder Accessoires wie Kerzen. Aber wie kombiniert man Pink? Nun, auch hier kommt es darauf an: entweder trendy im Ethnostil mit dunklen indischen Holzmöbeln – so gesehen im eben angelaufenen Film „Eat, Pray, Love“ mit Julia Roberts. Das wirkt dann sehr orientalisch, fast wie aus 1001 Nacht. Was mir besonders gefällt, ist Pink mit cleanem Weiß oder noch schöner mit abgelaugten Möbeln und Accessoires zu kombinieren. Die groben Oberflächen von alten Holzmöbeln oder Schwemmholz-Skulpturen stehen in einem schönen Kontrast zu pinkem Samt oder feiner indischer Seide in Pink. Diesen Trend haben nicht nur wir heuer aufgegriffen, sondern er war auch das „Must Have“ im Wohnbereich auf der diesjährigen Einrichtungsmesse „Maison & Objet“ in Paris. Pink steht übrigens auch für Wärme, Wohnlichkeit und positives Denken. Der Herbst kann, so „gewohnt“, also gerne kommen.

Autor: Nina Fischer
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X