Querschnittsgelähmte Braut schreitet zum Altar

Hochzeits-Wunder

Querschnittsgelähmte Braut schreitet zum Altar

Vor drei Jahren änderte sich das Leben von Katie Breland Hughes schlagartig. Nach einem tragischen Autounfall - ihr Wagen landete in einer Grube und ein nachfolgender PKW führ in sie rein - wachte sie bewegungsunfähig im Krankenhaus auf. Hüftabwärts ist sie seitdem querschnittsgelähmt. Zu ihrer Schwerster sagte sie damals: "Ich werde nicht heiraten, bevor ich nicht zum Altar schreiten kann.“ Für ihr Hochzeit-Wunder wollte sie unablässig kämpfen.

Im Vorjahr hielt ihr Partner Odie Hughes um Katies Hand an. Sie hielt fest an dem Traum, zum Altar zu Schreiten und ihren zukünftigen Ehemann auf Augenhöhe zu begegnen. Also trainierte sie monatelang mit einem Physiotherapeuten, um mit eigenen Kräften die wichtigsten Schritte im Leben meistern zu können. Stunden, Wochen, Monate trainierte sie ihren Laufapparat. Mit Erfolg: Im September war es soweit – Katie beschritt den Gang zum Altar ohne ihren Rollstuhl. Mit Unterstützung von ihrem Vater und dem Physiotherapeuten schritt Katie zu ihrem Eheglück.  Sehen Sie hier das Video der berührenden Zeremonie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum