Mirandas Cover-Reinfall für Vogue Türkei

Fragwürdig?

Mirandas Cover-Reinfall für Vogue Türkei

Eine seltsame Perspektive von unten, ein noch seltsamerer Gesichtsausdruck, maskuline Formen, komisch anmutende Schatten und unangenehme Farbgebung. Das sind nur wenige Kritikpunkte, die die Macher der türkischen August-Vogue einstecken mussten, als das neue Cover veröffentlicht wurde.

Kindermund
Auch dass ihr sonst so kindlich wirkendes Gesicht andersartig scheint, wurde bemängelt.Beim Thema Gesicht gehen die Meinungen sehr stark auseinander, einige behaupten, dass es gut ist, Miranda Kerr einmal von einer anderen Seite zu zeigen. Andere finden es verfremdend und unpassend. Wir denken, dass die Farben an sich sehr gut sind und zu einem Land, das für sein Meer und seine Strände bekannt ist passen. Der orientalische Flair gepaart mit westlicher Moderne wird gut dargestellt. Über die Pose und auch die Hose, die Miranda anhat, kann man sich jedoch streiten. Fraglich ist auch, ob die knalllig-rosa Schrift zu den Aquafarben passt oder man doch eher das Gold ihres Gürtels übernehmen hätte sollen. Fotografiert wurde die Strecke übrigens von Sofia Sanchez und Mauro Mongielo.

Wie finden Sie den futuristischen Look?

miranda-kerr-vogue-turkey-a.jpg © vogue.com.tr

VIDEO: So sehen wir sie am Liebsten: Miranda Kerr rekelt sich am Strand

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum