Kaiser:

Promi Alleinerzieherinnen

Kaiser: "Wir schaffen das allein!"

Starke Mütter
Kiana ist erst fünf Tage alt, trotzdem kennt bereits das ganze Land ihr zuckersüßes Gesicht. Denn die Geschichte der süßen Tochter von Moderatorin und DJane Martina Kaiser berührt und erhitzt die Gemüter. Kiana wird wohl gänzlich ohne ihren Vater, Musicaldarsteller Andreas Lichtenberger, aufwachsen. Denn dieser gehört – wie es derzeit scheint – zu jenem Schlag Männer, die sich nicht nur stillschweigend aus dem Staub machen, sondern sich auch jeglicher Verantwortung entziehen. Was bleibt, ist das starke Band zwischen Mutter und Kind, die das Leben eben zu zweit meistern.  „Auch wenn es weh tut, dass ich all diese wunderbaren Momente alleine erleben musste.“ Momente, die die frischgebackene Mama dafür nun mit uns teilt – in ihrem ganz persönlichen „Geburts-Tagebuch“ (zu lesen in der aktuellen MADONNA). Kaisers Nachsatz: „Das einzige, das zählt ist, dass meine Tochter gesund ist. Das macht mich glücklich. Schade, dass ihr Vater nichts von uns wissen will. Aber man muss es akzeptieren.“

Vernachlässigt.
Susanne Kellermann (35) machte den bereits 70-jährigen TV-Star Fritz Wepper am 30. 12. noch einmal zum Vater (Tochter Sophie ist 29). Doch ihr junges Mutterglück ist getrübt. Denn, so gesteht die Regisseurin, sie fühle sich von Wepper vernachlässigt. Als sie wegen eines Blinddarmdurchbruchs ins Spital musste, war Wepper nicht einmal im Land – kam erst vier Tage nach der OP. Kellermann: „Wir haben zwar nicht über unsere Beziehung gesprochen, aber mein Leben und das des Kindes stehen jetzt im Vordergrund.“

Single-Mums im Trend.
Kiana und Filippa gehören zu einer großen Gruppe junger Menschen, die ohne ihren Vater aufwachsen. Jede achte Frau mit Kindern unter 15 Jahren ist alleinerziehend, besagt eine jüngst veröffentlichte Studie der Statistik Austria. Laut Mikrozensus für das Jahr 2011 wurden im Vorjahr insgesamt 2.342.000 Familien gezählt. In 107.000 Familien lebt zumindest ein unter 15-jähriges Kind mit nur einem Elternteil, und dies ist meist die Mutter (100.000 Mütter, 7.000 Väter). Und Österreichs alleinerziehende Mütter sind stärker, selbstbewusster und selbstständiger denn je. 70 Prozent der Single-Mums stehen mit beiden Beinen im Berufsleben. Jede Vierte (25 Prozent) arbeitet sogar Vollzeit, während nur jede fünfte in einer Partnerschaft lebende Frau einen Full-Time-Job hat. Credo: „Wir schaffen das auch ohne Männer!“  
Mit dieser starken Ansage gehen derzeit auch immer mehr prominente Frauen an die Öffentlichkeit. Dana Schweiger wetterte zuletzt gegen Ex Til Schweiger. Auch Susanne Kellermann hat von Fritz Wepper die Nase voll. Und die Powerfrauen sehen es gelassen: Denn die Weppers und Lichtenbergers dieser Welt nehmen sich das Schönste im Leben selbst weg – nämlich ihre Kinder aufwachsen zu sehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum