Holiday Hangover: Depri-Falle nach dem Urlaub

Unzufrieden nach dem Sommer

Holiday Hangover: Depri-Falle nach dem Urlaub

Zurück zum Alltag
Es ist wieder die Zeit des Jahres: Die Ferien sind vorbei, der Urlaub liegt bereits hinter einem und das schöne Wetter schwindet immer mehr dunklen Wolken und kalten Nächten. Man ist erst seit ein paar Tagen oder wenigen Wochen zurück in der Arbeit und alles sollte wieder „normal“ sein, doch ist es das?

Alles ist anders
Immer mehr Menschen fällt es schwer, zurück in den Alltag zu finden. In der einen Minute ist alles super, in der nächsten fährt man in den Urlaub, kommt zurück und alles ist anders. Nichts fühlt sich mehr richtig an. Man stellt fest, dass man seinen Job eigentlich doch nicht so gern hat, wie bisher gedacht, das ständige Pendeln geht einem gewaltig auf den Wecker und in der Beziehung ist vielleicht sogar auch irgendetwas anders. „Das Ganze nennt sich „Holiday Hangover“.“, so eine Expertin. „Leute machen Ferien und haben Zeit darüber nachzudenken, was ihnen wichtig ist. Dabei stellen sie sich die Frage „Ist das alles?. Wenn sie dann zurück in ihr altes Leben kommen, wollen sie einen Neustart. Dieses Phänomen ist vor allem im September zu beobachten, nach den Ferien,“ so Lebenscoach Fiona Harrold.

Was schnell gegen Stress hilft: 1/4
Aktiv sein. Radfahren, Tanzen oder Schwimmen: Bei Bewegung in gleichbleibendem Rhythmus werden Stress-Hormone besonders effektiv abgebaut und Glückshormone (Endorphine) ausgeschüttet (meist nach etwa 30 Minuten Aktivität)
Meet Friends. Nach der Arbeit gemeinsam mit Freunden den Tag ausklingen lassen: Je vertrauter Freunde sind, desto schneller sinkt der Anteil des Stresshormons Cortisol.
Stirn-Akkupressur Mit dem Mittelfinger die Stelle zwischen Ihren Augenbrauen ("das dritte Auge") mit kreisenden Bewegungen sanft etwa 90 Sekunden lang massieren. Bringt Sie schnell wieder in Balance - und hilft auch gut beim Einschlafen.
Tiefenatmung Zunächst ganz normal einatmen. Dann in einem Atemstrom gleichmäßig und kräftig ausatmen. Das Ganze fünf Mal wiederholen - und Sie fühlen sich wieder entspannt.

Veränderung muss sein
Manchen Menschen genügt es Kleinigkeiten zu ändern, wie sich im Fitness Center anzumelden oder etwas Hilfsarbeit zu leisten. Andere benötigen eine drastische Veränderung, wie einen Job-Wechsel oder einen Umzug in eine andere Stadt. „Fragen Sie sich selbst, was sie vom Leben erwarten und was Sie machen würden, wenn Sie keine Angst hätten. Trauen Sie sich und machen Sie Ihr Leben zu dem, wie sie es sich schon immer gewünscht haben. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an einen Coach, “so Fiona. „Indem man ein paar Kleinigkeiten oder eventuell sogar etwas größere Teile aus seinem Leben verändert, schafft man es über den „Holiday Hangover“ hinwegzukommen und mit seinem Leben wieder glücklich zu sein. Wichtig ist es, das Gefühl nicht zu verdrängen, sonst kann es nur schlimmer werden,“ meint der Life-Coach.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum