Erstes bewegtes Cover-Girl

Marie Claire

Erstes bewegtes Cover-Girl

Emma Watson lässt das Cover der Marie Claire leben
Für die Dezember Ausgabe der Zeitschrift Marie Claire poset Emma Watson nämlich als erstes lebendiges Cover-Girl der Welt. Zu sehen ist die Schauspielerin wie sie sich ganz anmutig Stück für Stück bewegt. Was anfangs noch etwas befremdlich wirkt, fesselt einem im nächsten Moment.

“Das lebende Cover ist wirklich wie eines dieser komplizierten Computer Animationen, die man mit Computern macht. Es ist das erste Mal, dass so etwas gemacht wird und ich bin echt aufgeregt deswegen. Ich habe es einigen Männern im Büro gezeigt und sie saßen einfach an ihren Tischen und haben es immer wieder angesehen, weil es so lustig ist – es sieht aus als würde Emma flirten, aber auf eine gute Weise.”, sagte Joanna Coles, der Editor Chef der Zeitschrift Marie Claire.

Wer jetzt aber annimmt, die futuristische Ausgabe einfach kaufen zu können, der irrt sich. Um Emma Watson am lebendigen Cover zui sehen, der braucht ein iPad von Apple!  Solche Cover werden wir in Zukunft sicherlich keine Sensation mehr sein. Emma Watson war das erste bewegende Cover-Model in der Geschichte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum