80% der Frauen mögen Schnurrbärte

Trend

80% der Frauen mögen Schnurrbärte

Es ist der Monat der Schnurrbärte: Männer aus aller Welt lassen sich jetzt für den guten Zweck, um auf Männergesundheit aufmerksam zu machen, einen Schnauzer wachsen. Der Trend stammt aus Australien, das Wort ist eine Kombination aus "Moustache" (Schnurbart) und November.

Einer neuen Studie zufolge findet über die Hälfte aller befragten Frauen Schnurrbärte toll, 55% sogar dann ganz besonders, wenn es für einen guten Zweck getragen wird. 80% der Frauen gab an, dass ein Schnauzer einen Mann "witzig" wirken lässt. Nachgefragt wurde auch welche Stars Frauen am Besten mit Schnauzer gefallen. Ganz oben auf der Liste: Johnny Depp, James Franco, George Clooney and Freddie Mercury.

Im "Movember" verfolgen die Anhänger des Schnauzers eine ganz eigene Philosophie, denn Schnauzer ist nicht gleich Schnauzer: von "Bleistift-Dünn" über die "Torlatte" bishin zum "Player" gibt es verschiedene Arten den Schnurrbart zu "stylen" - eine witzige Idee ist es allemal!


Diashow Movember: Schnauzer für den guten Zweck

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Clooney-Ex Stacy Keibler sieht auch mit Bart sexy aus.

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Der spanische Fußballer Iker Casillas engagiert sich auch im Movember.

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Ski-Star Bode Miller.

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Der österreichischer Eishockey-Star Michael Grabner.

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Schauspieler Clive Owen braucht den Schnurrbart gleich für seinen neuen Film. Das trifft sich ja gut.

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Schauspieler Damian Lewis.

Movember: Stars mit Schnauzer für Charity

Auch Model Kate Upton macht mit (auch wenn sie sich keinen echten Schnurrbart stehen lassen kann).

1 / 7

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden