6 gute Gründe für keinen neuen Bikini

Bikini-Mania

6 gute Gründe für keinen neuen Bikini

Warum man dem Bikini-Kauf nicht verfallen sollte...

Widerstand zwecklos?
Die Bikini-Saison ist wieder da – kaum sind die ersten Sonnenstrahlen draußen sind die Läden voll mit Bikinis in allen möglichen Farben, Varianten und Schnitten. Schnell lässt man sich von dem Farbrausch und den netten Details blenden und der Vorsatz sich heuer WIRKLICH keinen neuen Bikini mehr zu kaufen wird wie von Magie wieder zunichte gemacht. Schließlich hat man einen in zitronengelb oder bordeauxrot ja noch gar nicht?! Und schließlich muss man ja mit der Zeit gehen…

Muss man nicht – und vor allem muss man sich nicht von dem kollektiven Bikini-Wahn anstecken lassen. Alle Frauen sind derzeit damit beschäftigt ihre Bikini-Kollektion genau durchzudenken und für den Sommerurlaub zu planen, doch im Ernst: wer braucht schon massenweise Bikinis? Am Ende tragen wir dann doch nur 2, 3 Lieblingsbikinis und der Rest war nur ein Resultat des Kaufrausches.

Hier sind 6 Gründe warum man keinen neuen Bikini kaufen sollte und braucht:

6 gute Gründe für keinen neuen Bikini 1/6
1. Zahlt es sich aus?
Warum wieder 20-40 Euro für den 100. Bikini ausgeben? Stattdessen lieber in Strandkleidung, Sonnenschutzmittel und Pflegeprodukte investieren  und für den Großeinkauf im Drogeriemarkt vor dem Urlaub sparen.