23 Stunden am Tag trägt sie ein Korsett

Für XXS-Taille

23 Stunden am Tag trägt sie ein Korsett

Um ihren Körper zu einer perfekten Sanduhrfigur zu formen, geht die 25-Jährige Aleira Avendano weit. Sehr weit sogar. 23 Stunden am Tag trägt sie ein Mini-Korsett, welches ihre Körpermitte auf 50 Zentimeter quetscht. Nur für die Hautpflege und das Duschen wird es abgenommen. "Am Anfang war es schrecklich, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt", erzählt die Venezolanerin. Nicht nur die Enge bereitete ihr anfangs Schmerzen. Auch Hautirritationen und ständiges Jucken waren die reinste Quale. Alles nur, um ihr Körperideal zu erreichen.

Körperideal?
Dass auch der Rest ihres Körper 'neu geformt' wurde, ist nicht schwer zu erkennen. Aleira hat sich ihre Brüste auf 75 Doppel-D vergrößern lassen. Auch der promimente Po ist kein Wunder der Natur, sondern der Chirurgie. An Nase und Mund hat ebenso ein Beauty-Doc gewerkelt.

Ärzte raten Alreia von ihrem extremen Lifestyle ab. Das permanente Tragen eines Korsetts kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Doch sie bleibt stur: "Es ist das beste was mir jemals passiert ist. Diese Wespentaille soll mich berühmt machen", sagt sie. Zu Internet-Ruhm hat sie es bisher tatsächlich geschafft. Ob das an der Wespentaille oder den freizügigen Unterwäschefotos in eindeutiger Pose liegt, sei dahingestellt.

Diashow Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

Aleira Avendaño

1 / 12

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum