Rachel Farrock

So geht es ihr heute

20-Kilo Magersüchtige am Weg der Besserung

Im Mai ging Rachels Video um die Welt. Die Internetgemeinde spendete für medizinische Betreuung der Magersüchtigen. Jetzt ist sie am Weg der Besserung. 

Im Mai sorgte ein Youtube-Video für Betroffenheit. Eine abgemagerte, junge Frau flehte um Hilfe, alleine könne sie ihre Magersucht nicht bewältigen. In dem Video bat Rachel Farrokh, eine ehemalige Schauspielerin, um Spenden. Kein Krankenhaus in ihrer Heimatstadt war dazu bereit, die Anorexie-Patientin aufzunehmen. „Ich brauche Ihre Hilfe. Sonst habe ich keine Chance. Ich will gesund werden“, so Rachel in ihrem Aufruf. Sie leidet seit 10 Jahren an einer schweren Form der Anorexie, hatte sich auf 20 Kilo runtergehungert. Die Amerikanerin konnte sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auf den Beinen halten, sogar das Atmen bereitete ihr Schwierigkeiten. Ihr Mann musste sie rund um die Uhr betreuen. Doch heute geht es ihr dank den Onlinespenden wieder besser.

Links: Rachel im Mai. Rechts: Rachel heute. Es geht ihr sichtlich besser.

© NBCLA
Rachel Farrock
× Rachel Farrock

Screenshot: NBCLA

200.000 Dollar wurden gespendet
Tausende haben für Rachel gespendet und ihr so eine Überlebenschance ermöglicht. 200.000 Euro sind  für eine Therapie zusammengekommen. Rachel ließ sich in eine Spezialklinik in Portugal einweisen, wo es den Ärzten gelang, die Magersüchtige wieder zum Essen zu bewegen. Rachel ist am Weg der Besserung und engagiert sich nun für andere Betroffene. 

Schön, dass es Rachel wieder besser geht! Sie kann sogar wieder lachen. Nun will sie anderen Magersüchtigen und ihren Angehörigen helfen.

© NBCLA
Rachel Farrock

Screenshot: NBCLA

 

Sehen sie hier das bewegende Video vom Mai. Rachel flehte um Hilfe: "Ich will gesund werden!". Online wurden Spenden für sie gesammelt. Damit konnte sie ihre Spezialtherapie finanzieren.