Weltgrößter Benefiz-Krawattenmarkt in Graz

Der weltgrößte Benefiz-Krawattenmarkt wird kommendes Wochenende (12. und 13. September) von einer Pfarre im Süden von Graz veranstaltet. Über 15.000 Stück wurden bereits gesammelt "und es werden täglich mehr", wie es am Donnerstag von den Organisatoren hieß.

Für die Aktion greifen Prominente nicht nur tief in die Taschen, sondern sich auch an die Krägen: Zum Teil signierte Stücke aus den Garderoben von Stars aus Politik, Sport, Musik und Film werden versteigert. Der Erlös kommt dem Umbau des Kindergartens zugute.

Am Samstag um 15.00 Uhr wird der Krawattenmarkt in Graz-St. Christoph im Rahmen des traditionellen Pfarrfests eröffnet. Laut Pastoralassistentin Lore Beiglböck ist eine derartiger Krawattenmarkt weltweit einzigartig. Zahlreiche Prominente wie Bundespräsident Heinz Fischer, Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger, Stardirigent Nikolaus Harnoncourt, Schlager-Denkmal Udo Jürgens, Ski-Ass Benni Raich, NHL-Crack Thomas Vanek und viele weitere spendeten ihren Halsschmuck. Die edlen Teile werden am Sonntag gegen 15.00 Uhr versteigert. Mit dem Reinerlös von Markt und Auktion wird die Sanierung des baufälligen Kindergartens der Pfarrgemeinde vorangetrieben.

Auf die spektakuläre Idee sei sie beim Ausmisten des Kleiderschrankes gekommen, so Beiglböck: Erstaunt über die Menge an Krawatten, die sich über die Jahre angesammelt hatten, habe sie sich gedacht, "da müsste sich daraus doch etwas machen lassen". In allen Pfarren der Steiermark wurden Krawatten für den guten Zweck gesammelt und in die Grazer Pfarre geschickt.