Lohans Ausflug als Designerin auf den Catwalk

Ungaro arbeitet nicht mehr mit Lindsay Lohan

Bei der Fashion Week in Paris präsentierte sich das Modehaus Ungaro ohne Lindsay Lohan (23). Noch im vergangenen Herbst arbeitete Lohan für das französische Label als Modeberaterin. Doch als die US-Schauspieler im Oktober die von ihr mitgestaltete Frühjahr/Sommer-Kollektion vorstellte, fiel sie bei den Kritikern durch. Bei der Herbst/Winter-Kollektion durfte sie daher nicht mehr mitwirken.

Asim Abdullah, der Besitzer der Marke Ungaro, äußerte sich zu der beendeten Zusammenarbeit mit knappen Worten: "Sie ist an dieser Kollektion nicht beteiligt." Offenbar nutzte Lindsay die Fashion Week jedoch, um nach anderen Designern Ausschau zu halten. Bei der Show von John Galliano sicherte sie sich einen Platz in der ersten Reihe und posierte an seiner Seite für die Fotografen.