style

Immer mehr Cremes versprechen medizinische Wirkung

Artikel teilen

Kosmetikprodukte sollen jetzt nicht nur pflegen, sondern auch eine medizinische Wirkungen erzielen. Ein Beispiel seien Cremes, die straffen sollen wie Botox. Solche "Doctor-Brands" - Pflegeprodukte mit Zusatzversprechen - gelten derzeit als angesagt, teilt die Messe Frankfurt mit. Auf der "Beautyworld" Ende Januar präsentierten rund 3500 Hersteller die neuen Trends der Branche.

Viele Unternehmen setzen auf Falten-Füller, Seren, medizinische Peelings und tiefenwirksame Masken. Die Verpackung sei extrem puristisch und erinnere an die von Pharma-Produkten.

OE24 Logo