Hitze in Rio: Bermuda-Lizenz für Lehrer

Die Lehrer in Rio de Janeiro bekommen frische Luft an die Beine: Bis zum Ende des brasilianischen Sommers im März dürfen sie statt in den obligatorischen langen Hosen in Bermuda-Shorts unterrichten.

Mit einem entsprechenden Beschluss reagierte die Schulbehörde der Stadt am Zuckerhut auf die tropischen Temperaturen um die 40 Grad und die hohe Luftfeuchtigkeit, die den Unterricht in den nichtklimatisierten Schulräumen zur schweißtreibenden Angelegenheit machen.