Die Anzughose richtig bemessen

Die Fußweite der Anzughose richtig bemessen

Neben Bauch- und Gesäßumfang sind Beinlänge, Leibhöhe und Fußweite entscheidend für den richtigen Sitz einer Anzughose. Die Fußweite muss so bemessen sein, dass die Hose das vordere Drittel des Schuhs unbedeckt lässt, erklärt der Herrenmode-Experte Bernhard Roetzel. Das sei unabhängig von der Schuhgröße.

Bei sehr großen Füßen dürfe die Hose auch weit ausgestellt sein - dann gilt die Zwei-Drittel-ein-Drittel-Faustregel nicht. Die Hose sollte allerdings einen geraden Schnitt haben - eine Schlaghose verbiete sich. Roetzel empfiehlt, ruhig etwas mehr vom Schuh zu zeigen. Männer mit kleineren Füßen hätten diese Möglichkeit nicht.