Willow Shields

Mockingjay Premiere in Berlin

Welche Panem-Beauty hatte den schönsten Look?

Wir können uns gar nicht entscheiden, wer die Schönste war!

Gestern hatte die lange Warterei endlich ein (zumindest vorläufiges) Ende. In Berlin feierte der letzte Teil der „Die Tribute von Panem“ Serie Premiere. In Mockingjay zieht Jennifer Lawrence alias Katniss Everdeen vollends in den Kampf gegen das Kapitol und President Snow. Der Film ist neben James Bond eine der größten Premieren des Jahres. Kein Wunder also, dass sich deren Hauptdarsteller für die Premiere besonders heraus geputzt haben. Egal ob JLaw, Elizabeth Banks, Julianne Moore, Willow Shields, Jena Malone oder Natalie Dormer: Alle haben sich ordentlich ins Zeug gelegt, um bei den kalten Temperaturen in der deutschen Hauptstadt trotzdem richtig heiß auszusehen.

Herbst- und Feuerfarben

In ihrem burgunderfarbenen Kleid sah Hauptdarstellerin Jennifer einfach bezaubernd aus. Es setzte einen perfekten Kontrast zu ihrer hellen Haut. Auf diesen Kontrast bauten auch Jena Malone und Elizabeth Banks. Sie setzten ebenfalls auf klassische herbsttöne und organische Elemente und zauberten so perfekte Looks.
Natalie Dormer dagegen griff das Feuerthema des Filmplakats und die kämpferische Story des Hollywood-Blockbusters wieder auf. Ihr Kleid erinnerte sehr an Mockingjay, und damit lag sie natürlich goldrichtig. Etwas sanfter ging es bei Willow Shields zu, Katniss kleine Schwester trug eine Traumrobe in Kürbis. Herbstlich, Feminin, und perfekt für ihr Alter. Doch nicht nur sie wusste, was ihr perfekt steht. Oscar-Gewinnerin Julianne Moore kam im klassischen Schwarz, und sah damit ganz bestimmt nicht alt aus.

Bleibt nur noch die Frage: WER HATTE DEN SCHÖNSTEN LOOK?

button

Diashow: Die Tribute von Panem - Mockingjay Premiere in Berlin

Die Tribute von Panem - Mockingjay Premiere in Berlin

×